Gesundes Abnehmen im Alter mit kalorienarmer Ernährung und einem hohen Eiweißgehalt

Warum Eiweiß gerade im Alter so wichtig wird

Wenn Menschen älter werden, erschwert dies das Abnehmen teilweise erheblich. Im Alter Gewichtsabbau außerdem zu einem Muskel- und Knochenverlust beitragen, was ein Kraftverlust und ein erhöhtes Sturzrisiko nach sich zieht. Eine neue Studie aus den USA hat jetzt jedoch gezeigt, dass eine kalorienarme Ernährung mit einem hohen Eiweißgehalt ab dem Alter von 60 Jahren zu einem Gewichtsverlust führen kann, während die Muskelmasse und die Knochenqualität erhalten bleiben.

Die Wissenschaftler der Wake Forest University in North Carolina stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass eine Ernährung mit viel Eiweiß im gehobenen Alter zu einem Gewichtsverlust beiträgt, ohne dabei Muskeln oder Knochen zu schaden. Die Mediziner publizierten die Ergebnisse ihrer Studie in dem englischsprachigen Fachblatt „Annals of Nutrition and Metabolism“.

Eiweißreiche Ernährung erhält Muskelmasse

Für die neue Untersuchung wurden die Daten von einer randomisierten Kontrollstudie ausgewertet. Die Ergebnisse zeigten, dass eine eiweißreiche, kalorienarme Ernährung älteren Erwachsenen mit Übergewicht hilft, mehr an Gewicht zu verlieren, mehr Muskelmasse zu erhalten und die Knochenqualität zu verbessern.

Vorteile dieser Art der Ernährung

Gerade bei älteren Patienten scheuen sich viele Ärzte davor, ihnen zu empfehlen abzunehmen, weil sie befürchten, dass ein Verlust von Muskeln und Knochen zu Problemen mit der Mobilität führen oder das Verletzungsrisiko erhöhen könnte, erklären die Experten. Die Studie legt nun nahe, dass eine Ernährung mit einem hohen Proteingehalt und niedrigen Kalorien den Senioren die gesundheitlichen Vorteile der Gewichtsabnahme ermöglichen kann, während sie gleichzeitig die Muskeln und Knochen erhält, die für eine bessere Lebensqualität mit zunehmendem Alter benötigt werden. Das abgebaute Fett stammte überwiegend von Bauch, Hüften, Oberschenkeln und Rücken. Ein geringerer Fettanteil hilft bei der Vorbeugung oder Bekämpfung von Krankheiten wie Diabetes und Schlaganfällen.

Wie lief die Studie ab?

Für die Studie wurden 96 Erwachsene im Alter von über 65 Jahren zufällig einer von zwei Gruppen zugeordnet. Eine Gruppe folgte einem sechsmonatigen kalorienreduzierten Ernährungsplan, der täglich mehr als ein Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht sowie ausreichend Calcium und Vitamin D umfasste. Die zweite Gruppe von Probanden war lediglich eine Kontrollgruppe, die 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen sollte. Die Forschungsergebnisse zeigten, dass die Teilnehmenden der ersten Gruppe etwa 8,2 Kilogramm, das meiste davon Fett (87 Prozent), abnahmen und ihre Muskelmasse dabei erhielten. Die Kontrollgruppe verlor dagegen nur etwa 0,2 Kilogramm. Die Teilnehmenden erreichten außerdem eine verbesserte Bewertung von 0,75 Punkten auf Grundlage des US Healthy Aging Index, der Biomarker misst, um die Mortalität und Langlebigkeit vorherzusagen.

Sollten Richtlinien überarbeitet werden?

Die Studien deuten darauf hin, dass die aktuellen Richtlinien zur Aufnahme von Protein für ältere Menschen zu niedrig sein könnten, da Menschen mit zunehmendem Alter mehr Protein aufnehmen sollten, um so ihre Muskeln stark zu halten. (as)

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Übung kann zur Verbesserung der Gesundheit durch Erhöhung der Darm-bakteriellen Vielfalt

Bakterien, oft gleichbedeutend mit einer Infektion und Erkrankung, kann haben einen unfairen Ruf. Die Forschung zeigt, gibt es genauso viele, wenn nicht mehr, bakterielle Zellen in unserem Körper als menschliche Zellen, das heißt, Sie spielen eine wichtige Rolle in unserer Physiologie (1). In der Tat, eine wachsende Zahl von beweisen zeigt, dass eine größere Darm-mikrobiota Vielfalt (Anzahl der verschiedenen Arten und der Gleichmäßigkeit der diese Arten der Bevölkerung) ist im Zusammenhang mit besserer Gesundheit. Nun, die Forschung, veröffentlicht in der Experimentellen Physiologie hat vorgeschlagen, dass die Effizienz, mit der wir der transport von Sauerstoff zu unseren Geweben (cardiorespiratory fitness) ist ein weitaus größerer Prädiktor für die Darm-mikrobiota Vielfalt als entweder Körperfett-Anteil oder die Allgemeine körperliche Aktivität.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Bewegung bei einer ausreichend hohen Intensität, zur Verbesserung der kardiorespiratorischen fitness, der Unterstützung der Gesundheit durch günstige änderungen in der Präsenz, Aktivität und Anhäufung von Darm-Mikroben. Eine solche übung-induzierte Verbesserungen in der kardiorespiratorischen fitness, entsprechen Häufig mit zentralen (z.B. Zunahme des Volumens von Blut durch das Herz gepumpt jeder Zählzeit) und periphere Anpassungen (z.B. erhöhte Anzahl von Kapillaren und der transport von Sauerstoff vom Blut zu den Muskeln).

Bevor nun war es verständlich, dass die höheren kardiorespiratorischen fitness tendenziell Zusammenfallen mit größeren Darm-mikrobiota die Vielfalt, aber es war unklar, ob sich diese Beziehung zurechenbaren Körper-Fett-Anteil oder körperliche Aktivitäten des täglichen-Leben. Seit der Behandlung von Krebs ist bekannt, Auslöser physiologische Veränderungen nachteilig auf die Kardio-metabolische Gesundheit, einschließlich der erhöhten Körperfett-Anteil und sinkender kardiorespiratorischen fitness, der diese Forschung durchgeführt wurde, die auf Krebs überlebenden. Insgesamt 37 nicht-metastasierendem Brustkrebs überlebenden, die abgeschlossen hatten, die Behandlung mindestens ein Jahr vor, eingeschrieben waren.

Die Teilnehmer führten eine graded-exercise-test zur Schätzung der peak-kardiorespiratorischen fitness, die Bewertung des Gesamt-Energieverbrauchs und die Untersuchung der Darm-mikrobiota von Fäkalien klaut. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer mit der höheren kardiorespiratorischen fitness hatten signifikant mehr Darm-mikrobiota Vielfalt im Vergleich zu weniger trainierte Teilnehmer. Weitere statistische Analysen hervorgehoben, dass die kardiorespiratorischen fitness entfielen rund ein Viertel der Varianz in der Artenzahl und die Gleichmäßigkeit, unabhängig von der Körper Fett Prozent.

Diese Daten bieten faszinierende Einblicke in die Beziehung zwischen kardiovaskulärer fitness und Darm-mikrobiota Vielfalt. Allerdings werden aufgrund des Querschnitts-Charakters der Studie design, das research-team Ergebnisse sind Korrelat in der Natur. Die Teilnehmer der Stichprobe wurde eingeschränkt auf Frauen mit einer Geschichte von Brustkrebs, die tendenziell zeichnen sich durch niedrigen kardiorespiratorischen fitness und andere gesundheitliche Probleme, d.h. eine Verallgemeinerung auf andere Gruppen sollten mit Vorsicht vorgenommen werden.

Stephen Carter, Erstautor der Studie von der Indiana University, ist begeistert weiterhin mit seinem team Forschung:

„Unsere Gruppe ist aktiv für die eine interventionelle Studie, um festzustellen, wie Unterschiede in der Trainingsintensität können Einfluss auf Darm mikrobiota Vielfalt unter kontrollierten Fütterung die Bedingungen zu entdecken, wie Bewegung kann Auswirkungen auf das funktionelle Outcome der Darm-mikrobiota, sowie, zu untersuchen, wie die Ausübung Rezept kann optimiert werden, um die Gesundheit zu verbessern outcomes bei klinischen Populationen.“

Neue live-imaging-Technik zeigt, zelluläre Reparatur-crew Stopfen undicht biologische Barriere

Angenommen, Sie Leben in einem backstein-Haus und bemerken Risse im Mörtel, die lassen, in die kalte Luft, Regen und Insekten-Schädlingen. Sie nennen könnte ein brick mason zu reparieren die Lecks und Wiederherstellung der Barriere, hält die Natur eindringen kann.

In viel die gleiche Weise, die Blätter von Zellen in unserem Körper genannt epithelialen Geweben, Mantel, unsere Organe, erstellen von Wand-wie auch Barrieren, die schützen uns vor Bakterien, Viren und andere krankmachende Eindringlinge. Und wenn potenziell schädliche Lücken zwischen diesen Zellen entstehen, die einen molekularen Schalter wird umgedreht rufen Sie die Reparatur-crew und beheben Sie die Lecks.

Mit einem neuartigen live-imaging-Technik, die Sie entwickelten, Forscher der University of Michigan haben erreicht der erste direkte Nachweis von kurzlebigen Lecks in der epithelialen Geweben, wie Sie auftreten. Ihre neue Mikroskopie-Barriere-assay auch erlaubt Ihnen, zu entdecken, dass der Reparatur-Mechanismus umfasst lokale Aktivierung ein protein namens Rho.

Der neue assay könnte dazu beitragen, Einblicke in die Mechanismen der Krankheiten, deren Ziel die epitheliale Barriere — Krankheiten, die durch Mikroben und Allergene, sowie verschiedene entzündliche Zustände, Erkrankungen des Immunsystems, diabetes und sogar Krebserkrankungen. Und der Test könnte möglicherweise verwendet werden, um Bildschirm-Drogen zu behandeln, diejenigen, die leiden, so die Forscher.

Das team der Ergebnisse werden geplant für die online-Publikation Feb. 14 in der Zeitschrift Developmental Cell. Ann Miller, ein außerordentlicher professor in der U-M-Abteilung der Molekularen, Zellulären und Entwicklungsbiologie, ist senior-Autor des Papiers. Der erste Autor Rachel Stephenson, ein Forschungs-Wissenschaftler in Miller ‚ s lab, die durchgeführt wird das Projekt für Ihre dissertation.

„Eine wichtige unbeantwortete Frage über das Epithel-Gewebe, ist: Wie sind die Kontaktstellen zwischen Zellen in der Lage zu halten die biologische Barriere-Funktion auch, wie Zellen Ihre Form verändern?“ Miller sagte.

In der Studie von Miller ‚ s-team Epithelzellen in der live-Frosch-Embryonen, die Zell-Zell-junctions, die ähnlich in der Struktur und Zusammensetzung aus Proteinen, zu denen in menschlichen epithelialen Gewebe.

Während der Embryonalentwicklung werden viele Zellen zusammen arbeiten, um Knicken und Falten Gewebe. Mit Ihrer neuen Mikroskopie-Assays — was ist bekannt als ZnUMBA für Zink-basierte Hochempfindliche Mikroskopische Barriere — Assay untersuchten die Wissenschaftler, was passiert auf zellulärer Ebene bei der epithelialen Zell-Zell-junctions sind gestreckt.

Sie zeigten, daß Löcher in der Barriere-Funktion passiert, wenn Zell-Zell-junctions verlängern. Aber die Lecks sind von kurzer Dauer, was darauf hindeutet, gibt es einen aktiven repair-Mechanismus.

Auf der weiteren Untersuchung entdeckten die Forscher, dass der Reparatur-Mechanismus umfasst lokale Aktivierung des proteins Rho, in einem plötzlichen Ausbruch von Aktivität, die Sie genannt eine Rho-flare. Rho-Proteine aktiviert dann, Vertrag der Kreuzung, es zu reparieren.

„Wir haben entdeckt, dass Zellen, die normalerweise sehr proaktiv, wenn es um die Aufrechterhaltung der Barriere,“ Meltzer sagte. „Diese Reparatur-Mechanismus erfolgt schnell und erfolgt sehr lokal, die nur einen kleinen Teil des cell-junction, anstatt mehrere Zellen oder ganze Gewebe.

„Wir denken, dass dieser proaktive Ansatz ist, was gibt unseren Zellen die Flexibilität, sich zu bewegen und Ihre Form ändern, ohne die Barrierefunktion der Gewebe. Krankheiten, die mit einem undichten Barriere könnte sein, aufgrund einer fehlerhaften Reparatur-Mechanismus oder die Zellen, die Unfähigkeit zu erkennen, Lecks und Schalter umlegen.“

Stephenson und andere Mitglieder der Miller-Labor arbeiten jetzt, um zu bestimmen, wie der Schalter wird umgedreht zu drehen Rho-zur richtigen Zeit am richtigen Ort und zur Identifizierung anderer Proteine, die Teil der zellulären Reparatur-crew zu Stopfen undicht, biologische Barrieren.

Neue software bietet eine mögliche Reduktion des arrhythmogenen Herzerkrankungen

Potenziell tödliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen können sich leichter zu erkennen und können zu Verbesserungen führen in der Prävention und Behandlung Dank innovativer software, die misst der elektrischen Aktivität in der Orgel.

Das Herz pumpt Fähigkeit wird gesteuert durch elektrischen Aktivität, löst die Herz-Muskelzellen zu kontrahieren und entspannen. In bestimmten Herzkrankheiten wie Arrhythmie, die Orgel elektrischen Aktivität betroffen ist.

Herz-Forscher können bereits aufzeichnen und analysieren des Herzens elektrische Verhalten mit Hilfe der optischen und Elektrode mapping, aber die weit verbreitete Verwendung dieser Technologien ist begrenzt durch einen Mangel an geeigneter software.

Computer-und Herz-Kreislauf-Experten der Universität Birmingham, haben gemeinsam mit Kollegen in Großbritannien, den Niederlanden und Australien zu entwickeln ElectroMap — ein neues open-source-software für die Verarbeitung, Analyse und Kartierung komplexer Herz-Daten.

Geführt durch Forscher von der School of Computer Science und dem Institut für Herz-Kreislauf Wissenschaften an der Universität von Birmingham, ist das internationale team veröffentlichte seine Ergebnisse in Wissenschaftlichen Berichten.

Dr. Kashif Rajpoot, Senior Lecturer und Direktor des Programms für Computer Science an der University of Birmingham, Dubai, kommentierte: „Wir glauben, dass ElectroMap beschleunigen und innovative Herz-Forschung und führen zu einem breiteren Einsatz von mapping-Technologien, die helfen, zu verhindern, dass die Inzidenz von Herzrhythmusstörungen.

„Dies ist eine robust validiert open-source-flexibles Werkzeug für die Verarbeitung und durch die Verwendung von neuartigen Daten-Analyse-Strategien, die wir entwickelt haben, wird diese software bieten, ein tieferes Verständnis von Herz-Kreislauferkrankungen, insbesondere die Mechanismen, die zur Untermauerung der potentiell tödlichen Herzrhythmusstörungen.“

Die Inzidenz und Prävalenz der Herzinsuffizienz weiter zu erhöhen jedes Jahr, aber die Verbesserungen in der Prävention und Behandlung erfordern ein besseres Verständnis des elektrischen Verhaltens über die Herzen.

Daten auf dieses Verhalten können gesammelt werden, mithilfe von EKG-tests, aber mehr vor kurzem, optical-mapping erlaubt breiter Messung von Herz-Kreislauf-Aktivität im detail. Erkenntnisse aus optischen mapping-Experimente gegeben haben Forscher ein besseres Verständnis von komplexen Herzrhythmusstörungen und elektrische Verhalten bei Herzerkrankungen.

„Erhöhte Verfügbarkeit von optischen mapping hardware im Labor führte zur Ausweitung dieser Technologie, aber die weitere Einführung und breitere Anwendung ist erschwert durch Einschränkungen in Bezug auf Datenverarbeitung und-Analyse,“ sagte Dr. Davor Pavlovic — Blei Beitrag von der University of Birmingham, Institute of Cardiovascular Sciences. „Die neue software kann erkennen, kartieren und zu analysieren Arrhythmie-Phänomene für in-silico -, in cellulo -, Tier-Modell und in-vivo-Daten des Patienten.“

Gefährliche Ignoranz: Welche Krebs-Symptome die meisten Menschen missachten – Video

Krebserkrankungen sind vielfältig, ihre Symptome sind extrem unterschiedlich. Viele Menschen sind über die Anzeichen nicht aufgeklärt oder nehmen potenzielle Warnsignale nicht ernst. Das liegt vor allem daran, dass die Symptome für Krebs auch oft auf harmlosere Krankheitsbilder schließen lassen. Aber durch regelmäßige Untersuchungen beim Arzt und einen frühzeitigen Behandlungsbeginn könnten die Heilungschancen deutlich erhöht werden. Diese 5 Anzeichen für Krebs sollten Sie deshalb nicht ignorieren:

zum Thema
Siebenjähriger Krebs-Patient rührt die Welt mit einem Song

1. Anhaltender Husten. Husten geht meistens mit einer Erkältung oder einem grippalen Effekt einher und ist erstmal kein Grund zur Sorge. Wer aber einen anhaltenden Husten hat, sollte sich einer genaueren Untersuchung unterziehen – dazu raten Fachärzte: „Meistens bedeutet Husten nicht Krebs. Aber ein anhaltender Husten muss unbedingt untersucht werden um herauszufinden, ob es Lungenkrebs sein könnte“, erklärt Therese Bartholomew vom Cancer Prevention Center.

2. Anhaltendes Sodbrennen. Sodbrennen kann viele Ursachen haben: beispielsweise übermäßiger Stress oder zu fette und süße Ernährung. Stellen sich die Symptome nur gelegentlich ein, ist das noch kein Grund zur Sorge. Aber durchgängiges Sodbrennen kann ein Indiz für Rachen- und Kehlkopfkrebs sein.

3. Juckende Haut. Die Gefahr, die von Muttermalen ausgehen kann, wird oftmals unterschätzt: Ein Muttermal kann sich zu einem malignen Melanom entwickeln – also schwarzem Hautkrebs. Dafür gibt es Anzeichen: Anhaltender Juckreiz oder Brennen an der betreffenden Stelle des Mals. Bemerkt ein Mensch solche Symptome, empfehlen Mediziner einen Besuch beim Hautarzt.

4. Blut im Stuhl. Blut im Stuhl kann zahlreiche Ursachen haben – und die meisten davon deuten auf harmlosere Erkrankungen als Krebs hin: Einige der Hauptursachen sind Hämorrhoiden oder kleinere Schleimhautrisse. Fachärzte raten dringend zu einer jährlichen Untersuchung des Stuhls ab einem Alter von etwa 50 Jahren.

5. Angeschwollene Lymphknoten. Anhaltend geschwollene Lymphknoten, die nicht schmerzen, können ein Indiz für Lymphdrüsenkrebs sein. Insbesondere wenn diese schmerzfreie Schwellung über längere Zeit anhält und sich nicht wieder zurückbildet. Eine ärztliche Untersuchung empfiehlt sich daher.


Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Biotechnologen Kenntnisse erstellen ultrasmall, Licht-aktivierten Elektroden für die neuronale stimulation

PITTSBURGH (15. Februar 2019) … Neurale stimulation ist eine sich entwickelnde Technologie, hat positive therapeutische Wirkungen bei neurologischen Erkrankungen, wie Parkinson-Krankheit. Während viele Fortschritte gemacht wurden, werden die implantierten Geräte im Laufe der Zeit verschlechtern und zu Narbenbildung im neuronalen Gewebe. In einem kürzlich veröffentlichten Artikel, der Universität von Pittsburgh Takashi D. Y. Kozai detaillierte eine weniger invasive Methode der stimulation, der einen untethered ultrasmall Elektrode durch Licht aktiviert, eine Technik, die möglicherweise mindern den Schaden von aktuellen Methoden.

„In der Regel mit neuronalen stimulation, um die Verbindung zwischen Geist und Maschine, es ist ein transkutanes Kabel von der implantierten Elektrode im Gehirn ist mit einer Steuerung außerhalb des Körpers,“ sagte Kozai, ein Assistent professor von Biotechnik in Pitts Swanson School of Engineering. „Die Bewegung der Gehirn-oder das Halteseil führt zu Entzündungen, Narbenbildung, und andere negative Nebenwirkungen. Wir hoffen, dass wir beitragen, einige der Schäden, die durch ersetzen dieses große Kabel mit langwelliges Licht und eine ultrasmall, untethered Elektrode.“

Kaylene Strumpf, senior Biotechnologie und computer-engineering-student, war der erste Autor auf dem Papier mit dem Titel „Intracortical neural stimulation mit untethered, ultrasmall Kohlenstoff-Faser-Elektroden vermittelt durch den photoelektrischen Effekt“ (DOI: 10.1109/TBME.2018.2889832). Sie arbeitet mit Kozai ‚ s group—das Bionik-Labor – forschen wie die Forscher verbessern die Langlebigkeit der neural-Implantat-Technologie. Diese Arbeit wurde in Zusammenarbeit mit Alberto Vasquez, research associate professor für Radiologie und Bioingenieurwesen Pitt.

Den photoelektrischen Effekt ist, wenn ein Partikel des Lichts, oder ein photon, trifft auf ein Objekt und bewirkt eine lokale änderung in dem elektrischen potential. Kozai ‚ s Gruppe entdeckte seine Vorteile, während er andere imaging research. Basierend auf Einsteins 1905 Veröffentlichung auf diese Wirkung, die Sie erwartet, um zu sehen, elektrische photocurrents nur bei UV-Wellenlängen (energiereiche Photonen), aber Sie erlebt etwas anderes.

„Wenn der photoelektrische Effekt verschmutzt unser elektrophysiologische Aufzeichnung während des imaging-mit einem nah-Infrarot-laser (low-energy-Photonen), wir waren ein wenig überrascht“, erklärte Kozai. „Es stellte sich heraus, dass die ursprüngliche Gleichung modifiziert werden mussten, um zu erklären, dieses Ergebnis. Wir haben versucht, zahlreiche Strategien, um diese zu beseitigen photoelektrischen Artefakt, aber waren erfolglos bei jedem Versuch, so wandten wir uns den ‚bug‘ in eine ‚Funktion.'“

„Unsere Gruppe entschieden, um dieses feature zu verwenden, der den photoelektrischen Effekt zu unserem Vorteil in der neuronalen stimulation“, sagte Strumpf. „Wir haben die änderung im elektrischen potential mit einem nah-Infrarot-laser zu aktivieren, eine untethered Elektrode in das Gehirn.“

Das Labor erstellt ein carbon-Implantat, 7-8 Mikrometer im Durchmesser, oder etwa der Größe einer Nervenzelle (17-27 Mikrometer), und die Lagerung simuliert Ihre Methode an einem phantom Gehirn mittels zwei-Photonen-Mikroskop. Sie Messen die Eigenschaften und analysiert, die Auswirkungen zu sehen, wenn das elektrische potential, das von dem photoelektrischen Effekt stimuliert die Zellen in einer Weise, die ähnlich zu traditionellen neural stimulation.

„Wir haben entdeckt, dass photostimulation wirksam ist“, sagte Strumpf. „Die Temperatur erhöht waren nicht signifikant, was wiederum die Wahrscheinlichkeit von Schäden durch Hitze, und aktivierte Zellen wurden näher an der Elektrode als bei elektrischer stimulation unter ähnlichen Bedingungen, die angibt, erhöhte räumliche Präzision.“

„Was wir nicht erwartet hatten zu sehen, war, dass dieser photoelektrische Methode der stimulation kann uns anregen, eine verschiedene und mehr diskrete population von Neuronen als könnte erreicht werden mit der elektrischen stimulation.“, sagte Kozai, „Dies gibt den Forschern ein weiteres Werkzeug in Ihre toolbox zu erforschen neuronale schaltkreise im Nervensystem.

„Wir hatten zahlreiche Kritiker, die nicht glauben in die mathematischen Modifikationen, die vorgenommen wurden, um Einsteins ursprünglichen photoelektrischen Gleichung, aber wir glaubten an das Konzept und sogar ein patent eingereicht“ (patent pending:US20170326381A1), Kozai sagte. „Dies ist ein Beweis für Kaylene ist harte Arbeit und Fleiß zu nehmen, eine Theorie, und schalten Sie es in einen gut kontrollierten Validierung der Technologie.“

Sinneswandel bei Laumann: Zurück zum Rx-Versandverbot

Noch Ende November erklärte Nordrhein-WestfalensGesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) den Apothekern, dass sie sich inSachen Rx-Versandverbot keine Hoffnungen mehr machen müssen. Nach einem Treffenmit den Apothekerverbänden und -kammern aus NRW hat er seine Meinung anscheinend geändert. In einer Mitteilung fordert der Minister nun wieder das Verbot und die Gleichpreisigkeit.

Es war eine schwierige Veranstaltung für die anwesendenApotheker am 26. November 2018 in Berlin: Bei der Vorstellung derGesundheitsstudie „Zukunft der Apotheken – Trends und Herausforderungen“ durchdie RST Steuerberatungsgesellschaft riet Laumann den Apothekern mit sehrdeutlichen Worten davon ab, sich weiter für das Rx-Versandverbot zu engagieren.Noch mehr: Der NRW-Gesundheitsminister hinterfragte grundsätzlich die Aussageder Apotheker, dass der Versandhandel als Konkurrenz ernst zu nehmen sei.

Laumann sagte mit Blick auf das im Koalitionsvertragfestgehaltene Rx-Versandverbot: „Sie werden im Bundestag keine Mehrheit dafürfinden. Ich glaube nicht, dass wir es hinkriegen.“ Und weiter: Man müsse sichum die Apotheke keine Sorgen machen, selbst ohne das Verbot. „In absehbarerZeit bestehe keine Gefahr“, schließlich sei der Marktanteil des Versandesgering. Laumann wörtlich zu einem Apotheker: „Das bisschen Versandhandel, waswir gerade haben, darüber sollten wir uns nicht aufregen.“

Mehr zum Thema

NRW-Gesundheitsminister Laumann (CDU)

„Das bisschen Versandhandel, da besteht keine Gefahr“

Doch ganz offensichtlich hat Laumann seine Einschätzung inder Zwischenzeit geändert. Am gestrigen Donnerstag fand imNRW-Gesundheitsministerium ein Spitzentreffen zwischen Laumann und denPräsidenten der beiden NRW-Kammern Lutz Engelen (Nordrhein) und Gabriele-ReginaOverwiening (Westfalen-Lippe) sowie den beiden Verbandschefs Dr. Klaus Michels(Westfalen-Lippe) und Thomas Preis (Nordrhein) statt. Nach Informationen vonDAZ.online soll es dabei nicht nur um den Versandhandelskonflikt gegangensein. Der Politiker sprach mit den Apothekern auch über den Fall Bottrop undseine Folgen und über die PTA-Ausbildung.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Erfahren Sie, Wie Wissenschaftler Kämpfen für Kuren

Jeden Tag, Forscher, Entwickler und Innovatoren in der pharmazeutischen Industrie arbeiten, um zu entdecken, Therapien für einige der weltweit komplexesten Krankheiten. Unsere Wissenschaftler sind die Eckpfeiler dessen, was wir tun. Kein Medikament oder Impfstoff wäre nicht möglich ohne Ihre ständige innovation, Phantasie und beharrliche Verfolgung von Kuren.

Unten höre von drei Pfizer Forscher über Ihre Fahrt, verfolgen Innovationen in der Medizin und der Arbeit, die Sie tun in der Suche nach Heilmethoden. Susanna, Gilles und Caroline jeden Tag arbeiten, um Fortschritte in der Gesundheitsversorgung, die Auswirkungen auf das Leben der Patienten im ganzen Land.

Susanna Tse

Treffen Sie Susanna, ein Forscher an Pfizer Groton, Connecticut, Website, wer ist der Experte im Verständnis, wie ein Medikament wirkt auf den Körper, und wie der Körper beeinflusst die Medizin. „Ich brach auf der Arbeit in den Gesundheitswissenschaften und endete mit einem sehr erfüllende Karriere bei Pfizer“, sagt Susanna. “Ich denke, dass mit vielen verschiedenen Ansätzen hilft mir, mich zu betrachten Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln. Es gibt grundlegende Prinzipien, die ähnlich sind, die in vielen unterschiedlichen Disziplinen und es hilft zu öffnen, die meine Art zu denken über ein problem. Es ist eine Konvergenz des Wissens, aber die echte Belohnung ist die Bereitstellung lebensrettende Medikamente für die Patienten.“

Gilles Goetz

Es war kindlicher Neugier, startete seine Karriere und landete ihn bei Pfizer. Wenn Gilles Goetz war ein kleiner junge, seine kleine Schwester wurde krank und blieb teilweise gelähmt. „Ich war wütend und frustriert, dass Sie nicht nur kommen mit einer Medizin, um Sie sich besser fühlen“, sagt er in diesem video über das, was führte ihn zu einer Karriere als Wissenschaftler bei der Firma Pfizer. „In einer Art und Weise, hier zu arbeiten und machen Molekülen ist eine Art des Wunder.“

Caroline Ho

Wenn Caroline Ho sah, wie viel Schmerz Ihr Onkel war, Ihren Jungen wissenschaftlichen Geist führte Sie zu überlegen, wie Sie ihn heilen. „Ich habe diesen Weg begonnen, als ich vier war“, sagt Sie, „und ich sehe mich nicht immer anhalten.“ In diesem video erfahren Sie mehr darüber, wie Caroline jetzt eine Krebs-Forscher bei Pfizer, ging aus der Vermischung von shampoos mischen von Substanzen.

Wir stehen mit diesen Wissenschaftlern, die unermüdlich in Ihrem Streben nach Behandlungen, die retten und verlängern Leben. Bereit für Heilmittel ist für die Verbesserung des Zugangs zu lebensrettenden Medikamenten und die Förderung eines öffentlichen politischen Umgebung, unterstützt das healthcare innovation. Melden Sie sich heute an treten Sie unserer wachsenden Gemeinschaft von healthcare-Anwälte kämpfen zur Unterstützung der Suche nach Heilmethoden.

Einsam und isoliert – aber nicht durch Wahl

Das unberechenbare Winterwetter gefährlich werden kann, für niemanden. Es kann größere Auswirkungen auf ältere Erwachsene, die Probleme haben, mit Ihren Anliegen für die Sicherheit gegen Ihre Fähigkeit, raus aus dem Haus.

„Das kalte Wetter macht es schwierig für ältere Erwachsene zu bekommen, besonders für Senioren in ländlichen Gebieten“, sagt Qinglan (Priscilla), Ding, ein assistant professor in Purdue University ‚ s School of Nursing.

Ding, wer hat einen klinischen hintergrund, Fokus auf Gerontologie – oder dem Studium und der Betreuung von alternden und älteren Erwachsenen – bietet verschiedene winter-Sicherheits-Tipps für ältere Erwachsene:

  • Holen Sie nahrhafte Lebensmittel: Strumpf bis vor schlechten winter-Wetter ist eine gute Idee. Aber wenn Sie nicht bekommen kann sogar bei gutem Wetter, Essen auf Rädern oder ähnliche nutirition-Programme Kosten eine geringe Gebühr für die Lebensmittel geliefert, die von Freiwilligen. „Der zusätzliche Vorteil der Verwendung eines dieser Programme ist, dass jemand in der Lage sein zu überprüfen, auf die Senioren, das“ Ding sagte.
  • Transport: Es könnte sein, Transport, Seniorenzentren oder andere gemeinnützige Organisationen, Hilfe bei Besorgungen. Einige Kommunen haben sich ride-sharing-Dienste. Wenn Sie immer noch fahren, stellen Sie sicher, dass Ihr Auto gewartet wird, bevor der winter stürmen. „Sie sollten nicht versuchen, zu fahren in der Nacht oder bei schlechten Bedingungen.“
  • Bleiben Sie sozial vernetzt und aktiv abwehren isolation: „Es ist wichtig, Wege zu finden, bleiben Sie sozial verbunden, das“ Ding sagte. „Familie, Freunde, Nachbarn, ehrenamtliche Gruppen, kirchliche Gruppen, soziale service-Agenturen überprüfen können und Hilfe während der winter.

Ein weiterer Weg, bleiben Sie sozial verbunden ist die Verwendung von Technologie, die video-Chat-Programmen und anderen apps bleiben Sie in Kontakt mit Familie und Freunden. „Die Einsamkeit allein kann gefährlich sein. Es kann sich verschlimmern depression, Angst und fragmentierten Schlaf, das“ Ding sagte.

  • Bleiben Sie warm: Kalte Wetter beeinflussen können chronische Krankheiten, wie Atemwegs-und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es ist wichtig zu prüfen, mit Ihrem primären Leistungserbringer, bevor der winter. Ältere Erwachsene, die zu Hause sind müssen zur überwachung der chronischen Krankheiten – auch wenn Sie im inneren des Hauses.

„Ältere Erwachsene können verlieren Temperatur ziemlich schnell und nicht bewusst zu sein, das“ Ding sagte.

Wenn die Körpertemperatur sinkt unter 95 Grad ist, könnte die person haben kalte Hände und Füße, verlangsamte Rede, Atmung und Herz schlägt. In schweren Fällen, die ältere Erwachsene sollten Anruf 911 medial behandelt.

Ältere Erwachsene tragen sollten Sie zusätzliche Schichten von Kleidung oder schalten Sie die Ofen-Einstellungen. Wenn ein älterer Erwachsener ist besorgt über die heizkostenabrechnung, gibt es Organisationen und Versorgungsunternehmen, Energie-support-Programme in Ort zu helfen, zahlen winter heizkosten.

  • Bleiben Sie sicher: das Fallen ist gefährlich für ältere Erwachsene. „Hast du jemanden Schaufel Ihrer Einfahrt und Gehwege und verteilt Salz für zusätzliche Sicherheit, das“ Ding sagte.

Erstmals ein FSME-Risikogebiet in Niedersachsen

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat fünf neue Risikogebiete für die durch Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) in Deutschland ausgewiesen. Erstmals liegt eins dieser Gebiete in Niedersachsen. Die Zahl der FSME Erkrankungen erreichte 2018 den bisherigen Höchstwert.

Nach wie vor besteht das größte Risiko, sich mit FSME zu infizieren in den südlichen Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, im südlichen Hessen, im südöstlichen Thüringen und in Sachsen. Auch in Mittelhessen, im Saarland und in Rheinland-Pfalz befinden sich einzelne Risikogebiete. Neu ist ein Risikogebiet in Niedersachsen. Das RKI erklärte den Landkreis Emsland zum Risikogebiet. Dieser ist damit das nördlichste deutsche Risikogebiet.

Weiterhin kommen vier neue Risikogebiete hinzu, die alle an schon bestehende Risikogebiete grenzen: in Sachsen der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie drei Kreise in Bayern. Dabei handelt es sich um die Landkreise Garmisch-Partenkirchen, Landsberg am Lech und den Stadtkreis Kaufbeuren. Insgesamt hat das RKI aktuell 161 Kreise zu FSME-Risikogebieten erklärt.

Nicht nur die Zahl der Risikogebiete, auch die Zahl der Infektionen ist zuletzt gestiegen. Im Jahr 2018 wurden dem RKI insgesamt 583 FSME-Erkrankungen gemeldet. Dies entsprach einer Zunahme von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das schreibt das Institut in einem aktuellen Bericht. Die jährliche Fallzahl seit 2001 schwankt stark. Der 2018er-Wert markiert das bisherige Maximum. Den mit 195 Fällen geringsten Wert in den letzten knapp 20 Jahren verzeichnete das RKI im Jahr 2012.

RF

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

1 2 3 71