Grippewelle im Anflug: Rasanter Anstieg der Influenza-Viren-Aktivität

Wird die diesjährige Grippewelle wieder so heftig wie letztes Jahr?

Das Robert Koch-Institut (RKI) warnt derzeit vor einem starken Anstieg der Influenza-Viren-Aktivität und ruft den Beginn einer neuen Grippewelle in Deutschland aus. Allein in der sechsten Kalenderwoche wurden über 14.000 Influenza-Fälle an das RKI übermittelt. 74 Personen starben bereits in dieser Grippesaison an Influenza.

Die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) am RKI berichtet derzeit wöchentlich über den Stand der Grippe-Situation in Deutschland. Laut dem aktuellen Influenza-Wochenbericht wurden in der sechsten Meldewoche 2019 bislang 14.341 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das Robert Koch-Institut übermittelt. Dies sei im Bereich einer stark erhöhten Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen.

Schlechtes Omen

Seit dem Beginn der Grippe Saison 2018/2019 sind somit 35.051 bestätigte Influenzafälle bekannt. Das RKI spricht von 74 Todesfällen in Zusammenhang mit Influenzavirusinfektionen. Aus den bereitgestellten Berichtsdaten geht hervor, dass es letztes Jahr im gleichen Zeitraum zu einem ähnlich rasanten Anstieg der Grippe-Fälle kam. Im vergangenen Jahr wütete bereits eine heftige Grippewelle in Deutschland und forderte massenhaft Todesfälle.

Wie steckt man sich mit einer Influenza an?

Laut RKI gelten Influenza-Viren als sehr ansteckend. Durch Niesen, Husten oder beim Sprechen setzen infizierte Menschen kleinste virushaltige Tröpfchen in die Luft ab, die von anderen Personen in näherer Umgebung eingeatmet werden können. Diese Portion von Viren reicht aus, um einen Menschen zu infizieren, insbesondere wenn diese Person kein starkes Immunsystem hat. Eine weitere gängige Ansteckungsmethode sind die eigenen Hände. Durch das Händeschütteln oder durch das Berühren von verunreinigte Gegenständen wie Türklinken, Haltegriffen oder Treppengeländern bleiben die Viren an den Händen haften. Wird die Hand dann später zum Gesicht geführt, können die Viren in den Körper gelangen.

Woran erkennt man eine Influenza?

Im Gegensatz zu einem grippalen Infekt beginnt eine Influenza typischerweise mit einem plötzlich einsetzenden Krankheitsgefühl, welches oft von Fieber, Halsschmerzen und trockenem Husten, Muskelspannungen, Gliederschmerzen, Rückenschmerzen und/oder Kopfschmerzen begleitet wird. Der Krankheitsverlauf kann von Person zu Person stark variieren. Bei manchen zeigen sich nur leichte Beschwerden, die nach fünf bis sieben Tagen wieder abklingen. Bei anderen entwickeln sich schwere Krankheitsverläufen mit heftigen Komplikationen wie Lungen-, Gehirn, oder Herzmuskelentzündungen. Im schlimmsten Fall endet eine Influenza tödlich. Senioren, Schwangere und Menschen mit chronischen Grunderkrankung gelten als Risikogruppe für schwere Krankheitsverläufe.

So können Sie sich vor den Viren schützen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Übung kann zur Verbesserung der Gesundheit durch Erhöhung der Darm-bakteriellen Vielfalt

Bakterien, oft gleichbedeutend mit einer Infektion und Erkrankung, kann haben einen unfairen Ruf. Die Forschung zeigt, gibt es genauso viele, wenn nicht mehr, bakterielle Zellen in unserem Körper als menschliche Zellen, das heißt, Sie spielen eine wichtige Rolle in unserer Physiologie (1). In der Tat, eine wachsende Zahl von beweisen zeigt, dass eine größere Darm-mikrobiota Vielfalt (Anzahl der verschiedenen Arten und der Gleichmäßigkeit der diese Arten der Bevölkerung) ist im Zusammenhang mit besserer Gesundheit. Nun, die Forschung, veröffentlicht in der Experimentellen Physiologie hat vorgeschlagen, dass die Effizienz, mit der wir der transport von Sauerstoff zu unseren Geweben (cardiorespiratory fitness) ist ein weitaus größerer Prädiktor für die Darm-mikrobiota Vielfalt als entweder Körperfett-Anteil oder die Allgemeine körperliche Aktivität.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Bewegung bei einer ausreichend hohen Intensität, zur Verbesserung der kardiorespiratorischen fitness, der Unterstützung der Gesundheit durch günstige änderungen in der Präsenz, Aktivität und Anhäufung von Darm-Mikroben. Eine solche übung-induzierte Verbesserungen in der kardiorespiratorischen fitness, entsprechen Häufig mit zentralen (z.B. Zunahme des Volumens von Blut durch das Herz gepumpt jeder Zählzeit) und periphere Anpassungen (z.B. erhöhte Anzahl von Kapillaren und der transport von Sauerstoff vom Blut zu den Muskeln).

Bevor nun war es verständlich, dass die höheren kardiorespiratorischen fitness tendenziell Zusammenfallen mit größeren Darm-mikrobiota die Vielfalt, aber es war unklar, ob sich diese Beziehung zurechenbaren Körper-Fett-Anteil oder körperliche Aktivitäten des täglichen-Leben. Seit der Behandlung von Krebs ist bekannt, Auslöser physiologische Veränderungen nachteilig auf die Kardio-metabolische Gesundheit, einschließlich der erhöhten Körperfett-Anteil und sinkender kardiorespiratorischen fitness, der diese Forschung durchgeführt wurde, die auf Krebs überlebenden. Insgesamt 37 nicht-metastasierendem Brustkrebs überlebenden, die abgeschlossen hatten, die Behandlung mindestens ein Jahr vor, eingeschrieben waren.

Die Teilnehmer führten eine graded-exercise-test zur Schätzung der peak-kardiorespiratorischen fitness, die Bewertung des Gesamt-Energieverbrauchs und die Untersuchung der Darm-mikrobiota von Fäkalien klaut. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer mit der höheren kardiorespiratorischen fitness hatten signifikant mehr Darm-mikrobiota Vielfalt im Vergleich zu weniger trainierte Teilnehmer. Weitere statistische Analysen hervorgehoben, dass die kardiorespiratorischen fitness entfielen rund ein Viertel der Varianz in der Artenzahl und die Gleichmäßigkeit, unabhängig von der Körper Fett Prozent.

Diese Daten bieten faszinierende Einblicke in die Beziehung zwischen kardiovaskulärer fitness und Darm-mikrobiota Vielfalt. Allerdings werden aufgrund des Querschnitts-Charakters der Studie design, das research-team Ergebnisse sind Korrelat in der Natur. Die Teilnehmer der Stichprobe wurde eingeschränkt auf Frauen mit einer Geschichte von Brustkrebs, die tendenziell zeichnen sich durch niedrigen kardiorespiratorischen fitness und andere gesundheitliche Probleme, d.h. eine Verallgemeinerung auf andere Gruppen sollten mit Vorsicht vorgenommen werden.

Stephen Carter, Erstautor der Studie von der Indiana University, ist begeistert weiterhin mit seinem team Forschung:

„Unsere Gruppe ist aktiv für die eine interventionelle Studie, um festzustellen, wie Unterschiede in der Trainingsintensität können Einfluss auf Darm mikrobiota Vielfalt unter kontrollierten Fütterung die Bedingungen zu entdecken, wie Bewegung kann Auswirkungen auf das funktionelle Outcome der Darm-mikrobiota, sowie, zu untersuchen, wie die Ausübung Rezept kann optimiert werden, um die Gesundheit zu verbessern outcomes bei klinischen Populationen.“

Hohe raten von MenB-Impfung geraten, in der Universität Ausbrüche

(HealthDay)—die Erreichung hoher Serogruppe B Meningokokken (MenB) – Impfung Abdeckung wird empfohlen, folgende universitäre Ausbrüche der Meningokokken-Erkrankung, verursacht durch Serogruppe B, laut einer Studie online veröffentlicht Feb. 13 in den US-Centers for Disease Control and Prevention auftretenden Infektionskrankheiten.

Heidi M. Soeters, Ph. D., M. P. H., von der CDC in Atlanta, und Kollegen überprüft universitäre Ausbrüche der Meningokokken-Erkrankung, verursacht durch Serogruppe-B-Impfung und Antworten in den folgenden Jahren Verfügbarkeit von MenB-Impfstoff.

Die Forscher fanden heraus, dass im Jahr 2013 bis 2018, es waren 10 universitäre Ausbrüche in den sieben Staaten, die in Folge in 39 Fällen und zwei Todesfällen. Die Hochschulen, an denen Ausbrüche stattgefunden hatte und 3.600 35.000 Studenten. Die Zahl der Ausbruch Fällen variiert von zwei bis neun; Dauer des Ausbruchs variiert von null auf 376 Tage. MenB-Impfung wurde implementiert, indem alle 10 Universitäten: Sieben verwendet MenB-4C und drei hauptsächlich MenB-FHbp. Es wurde festgestellt variation in den geschätzten ersten Dosis Durchimpfungsrate von 14 bis 98 Prozent. In fünf Ausbrüche, zusätzliche Fälle sechs bis 259 Tage nach Beginn der MenB-Impfung.

Ältesten Amerikaner die meisten konzentrierte sich auf die Verringerung der Verschwendung von Lebensmitteln

Die überwiegende Mehrheit der Amerikaner Aufmerksamkeit, Verringerung der Verschwendung von Lebensmitteln, mit den ältesten als den meisten bewusst, nach neuesten Michigan State University (MSU) Food Literacy und Engagement Poll.

Die vierte Welle dieser Umfrage, durchgeführt Jan. 15-21, 2019, Befragten 2,090 Amerikaner auf, Ihre Meinungen und Kenntnisse der Lebensmittel Fragen. Die Ergebnisse wurden heute veröffentlicht in der “ American Association for the Advancement of Science Annual Meeting.

Die Mehrheit aller Amerikaner (88 Prozent) sagen, Sie nehmen Schritte zur Verringerung der Verschwendung von Lebensmitteln zu Hause. Dies umfasst 94 Prozent der Verbraucher im Alter von 55 Jahren und älter und 81 Prozent der unter 30 Jahre alt.

Unter den Befragten, die Anstrengungen zur Verringerung der Verschwendung von Lebensmitteln:

  • Siebzig Prozent sagten, dass Sie versuchen, nicht zu Kauf überschüssiges Futter.
  • Siebzig Prozent sagten, Sie verbrauchen oft Essen, bevor es verdirbt.
  • Vierunddreißig Prozent teilen überschüssige Lebensmittel, wenn möglich.

Der 12 Prozent der Amerikaner, die sagen, dass Sie nicht Maßnahmen ergreifen, um die Lebensmittelverschwendung zu Hause:

  • Thirty-one Prozent sagen, Sie vergeuden Sie nicht Essen.
  • Dreiundzwanzig Prozent sind nicht vertraut mit dem Begriff „Lebensmittel-Verschwendung“.
  • Einundzwanzig Prozent wissen nicht, wie Sie weniger Lebensmittel verschwenden.
  • Zwanzig Prozent sind nicht davon betroffen.
  • Achtzehn Prozent haben nicht die Zeit.

Diese vierte Welle der Befragung ergab, dass 41 Prozent der Amerikaner richtig zu erkennen, dass 31-50 Prozent der Lebensmittel, die jährlich in den Vereinigten Staaten produziert geht an Abfällen, darunter 44 Prozent der Befragten im Alter von 55 Jahren und älter und 36 Prozent der unter 30 Jahre alt.

„Ältere Amerikaner zahlen die Aufmerksamkeit auf Eindämmung der Verschwendung von Lebensmitteln im Vergleich zu Ihren Kollegen“, sagte Sheril Kirshenbaum, co-Direktor des MSU Food Literacy und Engagement Poll. „Den vorherigen Wellen der Umfrage haben gezeigt, diese Gruppe führt auch am besten auf general food literacy Fragen.“

Zusätzliche Umfrage zu den highlights gehören:

  • Vierzig Prozent der Amerikaner sagen, dass Sie nie, selten oder sind nicht sicher, wie oft Sie verbrauchen gentechnisch veränderte Organismen, die oft als GVO.
  • Neunundvierzig Prozent sagen, dass Sie nie oder nur selten versuchen, Informationen darüber, wo Ihre Lebensmittel angebaut wurde oder wie es produziert wurde, mit einer zusätzlichen 15 Prozent reagieren, sobald ein Monat.
  • Forty-one Prozent wären bereit, zu kaufen, die GVO abgeleitet, Obst oder Gemüse, das blieb länger frisch, als derzeit zur Verfügung zu produzieren.

„Diese Ergebnisse erweitern stetig unsere Erkenntnisse in die Einstellungen und Verhalten von Verbrauchern“, sagte poll-co-Direktor Doug Bühler, Direktor der MSU-AgBioResearch. „Angesichts der anstehenden Herausforderungen in der Fütterung von mehr Menschen, während die Erhaltung unserer natürlichen Ressourcen und der Schutz unseres Klimas Griff zu bekommen, die Ursachen und die Heilmittel der Verschwendung von Lebensmitteln ist der Schlüssel zur Erreichung der globalen Nachfrage nach Lebensmitteln. Es dauert Monate, um Nahrung zu produzieren, aber wir verschwenden es in einem Augenblick.“

Daten, die aus der MSU Food Literacy und Engagement-Umfrage gewichtet wurden über US Census Bureau zahlen, um sicherzustellen, dass die Probe die Zusammensetzung spiegelt die tatsächlichen US-Bevölkerung. Gestartet im Jahr 2017, die Umfrage wurde von [email protected] und wird unterstützt von MSU AgBioResearch. Die Umfrage, durchgeführt, die zweimal pro Jahr soll eine Objektive und verbindliche Blick auf die Einstellung der Verbraucher und Perspektiven auf die wichtigsten Fragen des Lebensmittelrechts und ist entworfen, um zu helfen, informieren die nationalen Diskussion, business-Planung und Entwicklung der Politik.

Soziale Bedrohung, der das lernen beeinflusst unsere Entscheidungen

Lernen, was gefährlich ist, indem Sie ein video oder erzählt wird (bekannt als Soziales lernen) hat genauso einen starken Effekt auf unsere Entscheidungs-als erste-hand-Erfahrung von Gefahr, haben Forscher bei Karolinska Institutet in Schweden Bericht. Die Ergebnisse der Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences), die dabei helfen zu erklären, warum wir irrationale Entscheidungen.

Es ist leicht, ausgesetzt sein, die zu unangenehmen und bedrohlichen Informationen, mit Unfällen, terroristischen Anschlägen und Naturkatastrophen erscheinen, zum Beispiel für TV -, digital-news-Quellen und social-media. Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass Personen, die eine lange Belichtungszeit, um Nachrichten von einem Terroranschlag entwickeln können psychische Probleme so ernst wie diejenigen, die Menschen, die erfahren es aus Erster hand. Jedoch, wie unsere tatsächliche Verhalten betroffen ist, durch solche indirekten Lernens von Gefahr hat, blieb unbekannt.

Dies wurde nun im Labor getestet in einer Studie geleitet von den Forschern bei Karolinska Institutet, Universität Amsterdam und der Universität Zürich. Die Studie zeigt, dass die Bedrohung des Lernens über video oder mündlich beeinflussen kann menschliches Verhalten nur so stark wie persönliche Erfahrungen.

In der Studie werden drei Gruppen von Teilnehmern, insgesamt 120 Personen, die zunächst gelernt, welche von zwei neutralen Bildern war „gefährlich“. Die erste Gruppe lernte durch direkte Erfahrung eines elektrischen Schlages, der zweite durch einen film von jemandem empfangen Stromschlag, wenn man auf das Bild, und die Dritte, indem Sie mündliche Anweisungen auf dem Bild zu assoziieren mit einem elektrischen Schock. In anderen Worten, die Teilnehmer in das soziale lernen von Gruppen (Beobachtung und mündliche Anweisungen) erlitten keine tatsächlichen physischen Beschwerden.

Die Teilnehmer wurden dann gebeten, wiederholt und wählen Sie zwischen den beiden Bildern. Ihre Wahl könnte das Ergebnis in einem elektrischen Schock, Ihre Aufgabe zu erhalten, so wenige Erschütterungen wie möglich.

Für die Hälfte der Teilnehmer, die Auswahl der Bild, dass „gefährliche“ während der erste Teil des Experiments, hatte das höchste Risiko eines elektrischen Schlags. Dies bedeutete, dass Ihre frühere Ausbildung war relevant für Ihre Entscheidungen. Für die andere Hälfte, die Wahl des Bildes, das war nicht „gefährlich“ in der Anfangsphase brachte das höchste Risiko von Schock. Dies bedeutete, dass Ihre bisherigen Lern -, war falsch.

Was die Forscher fanden, war die indirekte Soziales lernen (sich einen film ansehen, und mündliche Angaben) hatten nur ebenso starke Wirkung auf die Teilnehmer Entscheidungen, wie das lernen durch Erfahrungen aus Erster hand. Teilnehmer, die gelernt hatten, dass ein bestimmtes Bild war „dangerous“ weiter, es zu vermeiden, obwohl Ihre Wahl ergab mehr oft in einem elektrischen Schock.

„Die Studie legt nahe, dass diese sozialen Möglichkeiten der Informationsgewinnung können einen starken Einfluss auf unsere Entscheidungen, auch zu unserem eigenen Nachteil“, sagt der Erstautor der Björn Lindström, Forscherin an der Universität Amsterdam und der Abteilung für Klinische Neurowissenschaften, Karolinska Institutet.

„Die Ergebnisse können uns helfen zu verstehen, warum Menschen Verhalten sich irrational“, sagt Arbeitsgruppenleiter Andreas Olsson, senior lecturer am Department of Clinical Neuroscience, Karolinska Institutet. „Sie zeigen, dass es sich verlassen kann, etwas, was wir schon gelernt haben, durch die Beobachtung eines Videoclips an oder hören ein Gerücht, dass ist irreführend für die Umwelt, in der wir uns befinden.“

Die Forscher verwendeten Rechenmodelle zeigen, dass die beiden Arten des sozialen Lernens beeinflussen das Verhalten über verschiedene Mechanismen des Lernens, möglicherweise was auf Unterschiede in der zugrunde liegenden Gehirn-Systeme. Die Aktivität des Gehirns wurde nicht gemessen, die in der Studie allerdings nicht.

Aufwachen nicht auf der falschen Seite des Bettes: Wie das Licht kann Auswirkungen auf Ihren Schlaf

Für die meisten von uns den schmetternden Klang unserer Wecker ist ein signal zum aufwachen, aber oft ist dieser Lärm kann zu Erschütterungen in den morgen. So gibt es einen besseren Weg, um aufzuwachen? One Baylor College of Medicine Experte erklärt, wie das Licht Einfluss auf unsere zirkadianen Rhythmus und ob wake-up-light-Wecker sind von Vorteil.

„Die Menschen haben einen circadianen Rhythmus, die eine Natürliche Tendenz zu sein schläfriger und auch nachts mehr wach während des Tages,“ sagte Dr. Philip Alapat, assistant professor der Medizin in der Sektion für Pneumologie, Intensivmedizin und Schlafmedizin. „Der stärkste Beitrag zu der Etablierung des zirkadianen Rhythmus ist das Licht. Menschen haben sich entwickelt, so dass die Gegenwart von Sonnenlicht bestimmt unseren Grad an Aktivität. Wir sind natürlich mehr tagsüber aktiv und mehr anfällig zu schlafen in der Nacht, wenn es weniger Licht. Und die Anwesenheit von Licht bei Zeiten unterscheidet sich von der erwarteten Tageszeit kann stören unsere zirkadianen Rhythmus genug, dass unsere Fähigkeit, gut zu schlafen in der Nacht ist beeinträchtigt.“

Die Gegenwart von Licht vor allem Einfluss auf unsere zirkadianen Rhythmus, wenn das Licht ist hell und lehnt sich in Richtung des blauen Spektrums, Alapat sagte. Dies ist der Grund, warum einige neuere Handys und gadgets haben eine spezielle Funktion, die Sie verwenden können, in der Nacht, verringert sich die blau-Spektrum und verringert das Licht, das die Auswirkung auf den Tag-Nacht-Rhythmus.

Einschlafen

Alapat empfiehlt, es sollte weniger Licht vorhanden ist, wenn Sie versuchen, um einzuschlafen – sogar, wenn es nicht die Nacht, Ihr Körper muss versuchen, Sie zu überzeugen, dass es ist, so dass Sie schlafen können.

Einige der Geräte, die wir betrachten, vor allem größere TV-Bildschirme und computer-display-Geräte, erzeugen einen hohen Betrag von Licht, das groß genug ist, um ändern Sie Ihre zirkadianen Rhythmus. Angesichts dieser, ist es am besten, schalten Sie die Geräte mindestens 30 Minuten, bevor Sie einschlafen.

Im Allgemeinen, Ihre Schlaf-Umgebung so dunkel und ruhig wie möglich zu reduzieren Gehirn Reize, Alapat sagte. Allerdings, wenn Sie müssen nachts die Lichter um sicherzustellen, dass Sie sicher gehen können um Ihr Zimmer, ohne zu stolpern über Dinge, Alapat, sagte das ist in Ordnung. Einem niedrigen Niveau von Licht ist kaum merklich auf Ihre zirkadianen Rhythmus.

Waking-Up-light-Wecker

Während er ist nicht bewusst keine klinischen Beweise zur Unterstützung der Verwendung von wake-up-light-Wecker, Alapat, sagte er anekdotische Beweise über Ihre Wirksamkeit. Einige seiner Patienten, denen er empfohlen, diese Wecker haben berichtet, dass Sie erheblich davon profitieren. Wake-up-light-Wecker funktioniert, indem Sie langsam die Erhöhung der Menge an Licht, die Sie ausgesetzt sind, um die Zeit, die Sie aufwachen wollen. In der Regel werden Sie auch hinzufügen, ein wenig sound stimulus zusätzlich zu dem Licht, um allmählich die Menschen Erwachen aus dem Schlaf. Das wake-up light Wecker startet auf einem sehr niedrigen Niveau von Licht und Ton und schrittweise Erhöhung der Intensität.

Zwei Jahrzehnte-Daten zeigen insgesamt eine Zunahme der Schmerzen, opioidkonsums unter Erwachsenen in den USA

Angeregt durch einen Anruf von der Nationalen Akademie der Medizin, dann wird das Institut von Medizin, eine verbesserte nationale Daten auf Schmerzen, eine aktuelle Studie liefert neue Erkenntnisse über Schmerzen trends und opioidkonsums für Schmerztherapie. Die Forscher verwendeten Daten aus der Medizinischen Ausgaben Panel Survey (MEPS) zur Prüfung der Auswirkungen von Schmerz-bedingten Störungen, eine Maßnahme, die von Schmerzen, die Auswirkungen auf die normalen Tätigkeiten, die auf den Menschen Gesundheit und Gesundheit-Pflege verwenden. Die ABGEORDNETEN ist ein National repräsentativen Umfrage der US-Zivilist, noninstitutionalized Bevölkerung.

Forscher zeigten, dass die Anzahl der US-Erwachsenen im Alter von 18 und älter leiden unter mindestens einer schmerzhaften gesundheitlichen Zustand erhöht sich wesentlich von 120,2 Mio (32.9 Prozent) in 1997/1998 auf 178 Millionen (41 Prozent) in den Jahren 2013/2014. Darüber hinaus ist der Einsatz von starken Opioiden wie fentanyl, Morphin und Oxycodon, für die Schmerztherapie bei Erwachsenen mit starken Schmerz-bezogenen Störungen mehr als verdoppelt: von 4,1 Millionen (11,5 Prozent) in den Jahren 2001/2002 auf 10,5 Millionen (24,3 Prozent) in den Jahren 2013/2014. Dies sind die Ergebnisse einer umfassenden Analyse der 18-jährigen trends zeigen änderungen im gesamten Preise von noncancer pain Prävalenz und management. Die vollständige Studie, durchgeführt durch das National Center für Komplementäre und Integrative Gesundheit (NCCIH), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit; Soziale & Wissenschaftlichen Systems, Inc., Silver Spring, Maryland; und der Yale University School of Medicine, New Haven, Connecticut; wurde veröffentlicht in das Journal of Pain.

„Wir haben einen einzigartigen Ansatz, mit dieser Studie gleichzeitig die Untersuchung der langfristigen trends in der Prävalenz von Schmerzen noncancer in den USA, die Auswirkungen dieser Schmerz, Gesundheit und Pflege verwenden zuzurechnen direkt auf Schmerz-management“, sagt Richard L. Nahin, Ph. D., Erster Autor auf der Studie und NCCIH führen Epidemiologe. „Um diese Lücken, verwendeten wir die Daten von ABGEORDNETEN, um trends zu erkennen, die zwischen 1997 und 2014.“

Die Studie zeigte, dass durch 2013/2014 rund ein Drittel der Personen (68 Millionen Euro) mit einem schmerzhaften gesundheitlichen Zustand berichtet, mäßigen oder starken Schmerz-bezogenen Störungen mit normalen Tätigkeiten. Die Analyse der Daten ABGEORDNETEN befassten sich insbesondere mit noncancer schmerzhaften Erkrankungen. Die Forscher fanden auch, dass Menschen mit starken Schmerzen-bezogene Störungen eher auf starke Opioide, gehabt zu haben, vier oder mehr opioid-Verschreibungen, und besucht eine Arztpraxis sechs oder mehr mal für Ihre Schmerzen im Vergleich zu denen mit minimalem Schmerz-bedingten Störungen.

Wie bei anderen Studien, die diese Analyse ergab einen Anstieg des gesamten Einsatz von Opioiden, die zwischen 1997 und 2014, mit einem peak beobachtet wird, zwischen 2005 und 2012. Seit 2012, es wurde jedoch eine leichte Abnahme der opioid-Gebrauch verbunden mit einer verringerten Verwendung von schwachen Opioiden und in der Anzahl der Patienten, die Berichterstattung nur ein opioid-Verschreibung.

Die Studie zeigt auch kleine Veränderungen in der Prävalenz der ambulanten Arztbesuche, Notaufnahme Besuche, oder der Krankenhausaufenthalt für Schmerzen. Ambulante Arztbesuche für Schmerzen ein Plateau erreicht zwischen 2001/2002 und 2007/2008, gingen dann durch 2013/2014. Zusätzlich fanden die Forscher eine Abnahme in der Zahl der Schmerz-bezogenen emergency room visits und über Nacht Krankenhausaufenthalt unter denen, die Berichterstattung, mindestens eine schmerzhafte Zustand sein.

Die Autoren fest, dass die Studie hatte mehrere Einschränkungen. Erstens, während die ABGEORDNETEN enthält ausführliche Informationen über die gesundheitlichen Bedingungen und Arten der medizinischen Versorgung verwendet, wenn die Befragten Personen Häufig variieren, wie viel Sie genau daran erinnern. Darüber hinaus ist es möglich, die Umfrage nicht erfassen jeder mit noncancer schmerzhaften Erkrankungen. Schließlich werden durch die ABGEORDNETEN-Befragung Methodik und design der Studie, direkte links können nicht gemacht werden, zwischen dem Niveau von Schmerz-bedingten Störungen und Gesundheitswesen.

Deine Trainingsleistung ist eine bessere Vorhersage der Langlebigkeit als Ihre chronologische Alter

Sophia Antipolis, 14. Februar 2019: Es wird oft gesagt: Es ist nicht, wie alt Sie sind, es ist so alt wie man sich fühlt. Neue Forschung zeigt, dass physiologische Alter ist ein besserer Prädiktor für das überleben als das chronologische Alter. Die Studie wird heute veröffentlicht im European Journal of Preventive Cardiology, einer Zeitschrift der europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC).

„Alter ist eines der zuverlässigsten Risikofaktoren für Tod: je älter Sie sind, desto größer ist Ihr Risiko, zu sterben,“ sagte Studie Autor Dr. Serge Harb, Kardiologe an der Cleveland Clinic in den Vereinigten Staaten. „Aber wir fanden, dass die physiologische Gesundheit ist ein noch besserer Indikator. Wenn Sie wollen länger Leben, dann trainieren Sie mehr. Sie sollten verbessern Sie Ihre Gesundheit und Ihre Länge des Lebens.“

Basierend auf übung stress-Tests die Leistung, die Forscher entwickelten eine Formel, um zu berechnen, wie gut die Menschen ausüben,—Ihre „physiologische Alter—das nennen Sie EINE-am BESTEN (Alter Beruht auf Übung Stress-Tests). Die Gleichung verwendet, der körperlichen Belastbarkeit, wie das Herz reagiert auf Bewegung (chronotrope Kompetenz) und wie sich die Herzfrequenz wieder nach dem Training.

„Zu wissen, Ihre physiologische Alter ist gut, die motivation zu erhöhen deine Trainingsleistung, die übersetzen könnten in einer verbesserten überlebensrate“, sagte Dr. Harb. „Und das sagt eine 45-jährige, dass Ihre physiologische Alter ist 55 sollte ein wake-up call, dass Sie verlieren Jahren des Lebens, indem Sie untauglich. Auf der anderen Seite, eine 65-jährige mit einer EIN-am BESTEN 50 ist wahrscheinlich, länger zu Leben als Ihre Altersgenossen.“

Die Studie umfasste 126,356 Patienten nach der Cleveland-Klinik zwischen 1991 und 2015 für Ihre erste übung-stress-test eine gemeinsame Prüfung für die Diagnose von Herz-Probleme. Es beinhaltet die zu Fuß auf einem Laufband, das wird zunehmend schwieriger. Während des Tests der körperlichen Leistungsfähigkeit, die Herzfrequenz-Reaktion auf Bewegung und Herzfrequenz-recovery sind alle routinemäßig gemessen. Die Daten wurden verwendet, um zu berechnen-am BESTEN unter Berücksichtigung von Geschlecht und die Einnahme von Medikamenten, die Einfluss auf die Herzfrequenz.

Das Durchschnittliche Alter der Studienteilnehmer Betrug 53.5 Jahre und 59% waren Männer. Mehr als die Hälfte der Patienten im Alter von 50-60 Jahren—55% der Männer und 57% der Frauen hatten die physiologisch jüngere nach EIN-am BESTEN. Nach einem durchschnittlichen follow-up von 8,7 Jahren, 9,929 (8%) der Teilnehmer gestorben war. Wie erwartet, die einzelnen Komponenten EIN-am BESTEN jeweils im Zusammenhang mit Sterblichkeit.

Patienten, die starben, waren zehn Jahre älter als diejenigen, die überlebten. Aber am BESTEN war ein deutlich besserer Prädiktor für das überleben als das chronologische Alter, sogar nach Einstellung für Geschlecht, Rauchen, body-mass-index, statin zu verwenden, diabetes, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, und die end-stage Nierenerkrankung. Dies gilt für die gesamte Kohorte und für beide Männer und Frauen, wenn Sie wurden getrennt analysiert.

Dr. Harb sagte, ärzte könnten EINEN-am BESTEN, Sie melden die Ergebnisse der Belastungstests für die Patienten „, Erzählen die Patienten Ihre geschätzte Alter, basierend auf die sportliche Leistungsfähigkeit ist eine leistungsstarke Schätzung der Langlebigkeit und einfacher zu verstehen als die Bereitstellung der Ergebnisse für die einzelnen Komponenten der Untersuchung.“

Polizei Teilen Herzzerreißende Video Warnung der Eltern vor den Gefahren der Co-Schlafen Nach dem 3 Babys Sterben

Wir bekommen es, neue mamas verbringen möchten, jede Sekunde mit Ihrem kleinen. Aber wenn es Zeit für Bett, Sie müssen geben Sie Ihrem Kind Raum, um Sie zu schützen. Ein Florida-Polizei warnt Eltern über die Gefahren von co-schlafen, oder schlafen im gleichen Bett, wie Sie Ihr baby, nach drei Säuglinge starben in einem Florida county im Januar.

Laut einem video auf der Escambia County police department Facebook-Seite, ein Kind das schlafen im Bett der Eltern, wenn das baby bekam verheddert in der Decke und starb. Das zweite Baby erstickt, nachdem immer eingekeilt zwischen einem Stofftier und einem Kinderbett. Im Dritten Fall, eine Frau schlief während des Stillens Ihr Kind, nur aufwachen, um zu finden Ihr Baby tot ist.

Public Service Announcement – Todesfälle bei Säuglingen in Escambia County *teilen & tag einen Freund Chief Deputy Chip Simmons und Amber Southard interview Captain Dawn Janes zu diskutieren. Januar Anstieg der Säuglingssterblichkeit in Escambia County. Sehen Sie dieses segment, wenn Sie ein Elternteil, ein Familienmitglied oder eine Bezugsperson eines Säuglings, bewusst zu werden über die aktuellen Themen. TRAGEN ABC 3 News, Pensacola WKRG NBC 15, WPMI – TV Mobile-Cat Country 98.7 FOX10 News NewsRadio 92.3 1330 WEBY 1370 WCOA Sprechen 103.7 790AM CBS News WUWF Milton Post WSRE Northwest Florida Daily News Meine Magic 106 Jet 100.7 104.1 WDLT NASH 102.7 WXBM

„Ein Elternteil schlief mit einem Kind in Ihren Armen, wachte mit dem Kind in die Gauner von der couch, zwischen Ihr und der couch Kissen, und nur etwas so einfaches wie, dass,“ Captain Dawn Janes in dem video gesagt. „Weißt du, du bist müde und das baby schläft, und es ist nicht entwickelt genug, um Sie wissen zu lassen,“ Hey, ich bin in einem schlechten Werbespot. Ich kann mich nicht bewegen. Ich kann nicht atmen.‘ Es ist nur wirklich traurig, wenn so etwas passiert.“

Die Abteilung glaubt, dass das co-sleeping Todesfälle passiert im Januar kann durch die Eltern schlafen mit Ihrem baby, halten die kleinen warm im winter.

Putting ein baby zum schlafen in eine Krippe mit zu vielen decken können auch gefährlich sein, sagte Janes. Kleinkinder können verheddert im dicken cover und Drossel, die ist, warum Sie empfiehlt, immer mit einer leichten Decke. „Auch wenn es cool ist, ein baby ist sowas von heiß sowieso, so dass Sie wirklich brauchen nicht alle extra decken, die wir denken, Sie benötigen,“ fügte Sie hinzu.

Die American Academy of Pediatrics (AAS) hat lange davor gewarnt Eltern über die Gefahren von co-sleeping. Nach der AAP-Richtlinien, Eltern sollten niemals legen Sie das baby auf einem sofa, couch, gepolsterten Stuhl, entweder allein oder schlafen mit einer anderen person. Die AAP sagt auch das baby ‚ s Krippe sollte klar sein der Krippe Stoßstangen, decken, Kissen und Stofftiere.

Babys sollten teilen sich ein Zimmer mit Ihren Eltern, bis Sie ein Jahr alt ist, ist die AAP Staaten, aber immer in einer Krippe, nicht in dem Bett.

Co-schlafen ist nie Wert zu riskieren Ihre Babys Leben. Erziehung ist anstrengend, aber wenn Sie jemals fühlen Sie sich schläfrig, als Sie halten Ihr baby, aufstehen und legte den kleinen in die Krippe. Es ist immer besser, sicher zu sein als traurig.

Arzt -, Krankenhaus-integration verbessert nicht die Qualität der Pflege

In einer Zeit der verstärkten integration zwischen ärzten und Krankenhäusern, sollten sich die Regulierungsbehörden weiter zu hinterfragen geplanten Krankenhaus-Fusionen und-Maßnahmen ergreifen, um die Sicherstellung des Wettbewerbs, nach einem neuen Papier von Experten an der Rice University Baker Institute for Public Policy.

„Unter Abwägung der Auswirkungen der Vertikalen Integration Versus Markt die Konzentration auf Krankenhaus-Qualität“, war co-Autor: Marah Kurze, stellvertretender Direktor des Instituts Zentrum für Gesundheit und Biowissenschaften, und Vivian Ho, der James A. Baker III Institute Stuhl in der Gesundheitsökonomie und Direktor des Zentrums. Es wird veröffentlicht in Medical Care Research and Review.

Die Studie kommt als Leistungserbringer-Organisationen werden immer komplexer, mit Krankenhäusern, den Erwerb von Arzt-Praxen und Arzt Organisationen immer größer. Gleichzeitig sind Krankenhäuser verschmelzen mit einander zur Verbesserung der Verhandlungsmacht gegenüber den Versicherern, so die Autoren.

Kurz und Ho analysiert Informationen von den Centers for Medicare und Medicaid Services‘ Hospital Compare database für 2008 bis 2015. Unter den 29 Datenpunkte untersucht, die die Forscher analysierten Krankenhaus Rückübernahme Preise, den Prozess der Pflege Messungen, die Messen, wie gut ein Krankenhaus bietet Betreuung um Ihren Patienten, und die Zufriedenheit des Patienten erzielt. Mit diesen Informationen haben Sie getestet, ob das Ergebnis für den Patienten sind beeinflusst durch die größere Krankenhaus Marktkonzentration oder die vertikale integration zwischen Krankenhäusern und ärzten.

Bevor Sie starteten Ihre Studie, die Forscher die Hypothese, dass verminderte Fragmentierung, d.h. eine bessere Koordinierung zwischen den Patienten Hausarzt, Spezialisten und die Aufnahme und die Teilnahme an Krankenhaus-ärzte, könnte die Patientenversorgung verbessern. Stattdessen fanden Sie heraus, dass die vertikale integration hat eine begrenzte Wirkung.

„Die Regierung erfordert, dass Krankenhäuser berichten auf eine Vielzahl von Qualität Maßnahmen, wie die Praxis der präventiven Betreuung für die chirurgischen Patienten, ob Ihr Arzt oder die Krankenschwester mitgeteilt, oder ob die Patienten empfehlen die Klinik, andere,“ Ho sagte. „Arzt-Krankenhaus-integration nicht verbessern die Qualität der Versorgung für die überwiegende Mehrheit dieser Maßnahmen. Wenn das Wohlergehen der Patienten nicht verbessern, nach der integration, kann es andere Gründe geben, warum die ärzte und Krankenhäuser bilden sich engere Beziehungen, vielleicht, Gewinne zu erhöhen.“

Auf der anderen Seite erhöhte Marktkonzentration, die senkt den Wettbewerb auf dem Markt, ist stark assoziiert mit verminderter Qualität gemessen an der Zufriedenheit der Patienten, so die Autoren. Mit weniger Wettbewerber, es scheint, gibt es weniger Anreiz, Sie zu halten, die Patienten glücklich. Angesichts der Natur eine gewisse Genugtuung Maßnahmen, wie erklären Medikamenten und die Kommunikation mit den Patienten, die gesamte klinische Qualität könnte leiden, wenn die Patienten nicht richtig verstehen Pflege Empfehlungen während Ihres Aufenthalts im Krankenhaus oder nach der Entlassung, so die Autoren.

„Obwohl die Patienten bessere Erfahrung kann nicht immer korrelieren mit höheren klinischen Qualität, Qualität Messen, basierend auf Patienten Wahrnehmung wird zunehmend wichtiger, da immer mehr Verbraucher nutzen online-Arzt-Bewertungen und Erfahrungsberichte von Patienten, Anbietern,“ Kurz gesagt. „Daher brauchen wir weitere Forschung auf die Fähigkeit der Zufriedenheit der Patienten zu reflektieren, klinische Qualität, und wenn es nicht, müssen wir entwickeln und anzubieten, um Patienten besser zu Maßnahmen, die im Hinblick, dass die Patienten zu verstehen und zu verwenden.“

1 2 3 12