Biosimilar zu infliximab zeigt gleichwertige Sicherheit und Wirksamkeit für die Behandlung von Morbus Crohn

Ein biosimilar von infliximab, CT-P13, die mit ähnlicher Sicherheit und Wirksamkeit zu, dass der anti-tumor-Nekrose-Faktor (TNF), monoklonale Antikörper zur Behandlung von Morbus Crohn bei infliximab-vorbehandelten Patienten. Erkenntnisse aus einer vergleichenden Gleichwertigkeit Kohorte-Studie sind veröffentlicht in den Annals of Internal Medicine.

Die TNF-Hemmer, einschließlich infliximab, haben zur Verbesserung der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen. Die US-amerikanische Food and Drug Administration definiert biosimilars als „sehr ähnlich wie das Referenzprodukt ungeachtet geringfügiger Unterschiede in der klinisch inaktiven Komponenten und für die es keine klinisch bedeutsamen Unterschiede zwischen den biologischen Produkt und die Referenz-Produkt in Bezug auf Sicherheit, Reinheit und Wirksamkeit des Produkts.“ CT-P13 ist ein biosimilar zu infliximab, hat gezeigt, Wirksamkeit und Sicherheit für die entzündliche arthritides und war zugelassen für den Morbus Crohn auf dieser Grundlage, ohne konkrete Studien untersucht Ihre Wirkung bei Morbus Crohn.

Forscher von der Caisse Nationale de I ‚ Assurance Maladie studierte Französisch bundesweiten Datenbank zu vergleichen, die Wirksamkeit und Sicherheit der CT-P13 und das Referenz-Produkt (infliximab). Die Studie umfasste 5,050 infliximab-naiven Patienten begann die Behandlung mit infliximab (n = 2,551) oder CT-P13 (n = 2,499). Die Forscher fanden heraus, dass CT-P13 hatten, genauso wirksam wie infliximab und kein Unterschied wurde beobachtet in Bezug auf die Sicherheit der Ergebnisse. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse vermuten die Forscher, dass die Wahl zwischen den beiden Produkten konnte ausschließlich auf Basis der Kosten.

Chronisch-venöse Insuffizienz: Arten, Symptome, Ursachen und Behandlung

Venöse Insuffizienz ist ziemlich weit verbreitet. Laut der Gesellschaft für Gefäßchirurgie, Sie betrifft bis zu 40 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten.

Es ist auch in der Regel chronisch. Diese Bedingung führt zu Bein und Fuß, Schwellung, Krampfadern und schmerzenden Beinen.

In diesem Artikel werden wir decken die Ursachen und Risikofaktoren für venöse Insuffizienz, sowie, wie man zu diagnostizieren und zu behandeln.

Was ist eine venöse Insuffizienz?

Das Herz pumpt sauerstoffreiches Blut durch die Arterien, um den rest des Körpers, während die Venen bringen sauerstoffarmes Blut zum Herzen zurück.

Wenn eine person hat, die venöse Insuffizienz, die Venen haben Mühe sauerstoffarmes Blut aus den Armen und Beinen zurück zum Herzen. Fehlerhafte Ventile in den Venen verursachen in der Regel venöse Insuffizienz.

Venen haben Ventile, die aus zwei klappen, die verhindern, dass die rückwärts flow von Blut. Diese werden als tetrakuspid Ventile. Wenn sich die Venen beschädigt sind oder werden erweitert, können die Ventile nicht richtig schließen.

Wenn die Ventile nicht richtig arbeiten, das Blut fließt dann zurück in die Venen, statt vorwärts zu Herzen. Dies bewirkt, dass Blut-pool in den Venen, die oft in den Beinen und Füßen.

Dadurch werden viele der Symptome, die mit venöser Insuffizienz, wie Hautverfärbungen, Schwellungen und Schmerzen.

Symptome

Einige der Symptome der venösen Insuffizienz gehören:

  • schwere, pochende oder dumpf schmerzende in den Beinen
  • Schwellungen der Beine und Knöchel
  • Krämpfe oder Juckreiz in den Beinen
  • patches von dunkler, bräunlicher Haut
  • dickere oder härtere Haut auf den Beinen oder Knöcheln
  • offene Wunden
  • Blutgerinnsel
  • Krampfadern

Die folgenden Faktoren sind eher die Ursache der venösen Insuffizienz:

  • mit einer Familiengeschichte der Bedingung
  • mit Blut-Gerinnsel
  • mit Krampfadern
  • Schwanger zu sein
  • mit übergewicht
  • Rauchen
  • mit phlebitis (Venenentzündung) oder Schwellung der oberflächlichen Venen
  • sitzen oder stehen für lange Zeiträume

Behandlungen

Die beste Behandlung für chronisch-venöse Insuffizienz wird von person zu person variieren. Ärzte müssen mehrere Faktoren berücksichtigen, bevor die Entscheidung über die beste Behandlung natürlich.

Einige dieser Faktoren sind die Ursache und Symptome der venösen Insuffizienz und dem Alter und Gesundheitszustand der person.

Behandlungen für chronische venöse Insuffizienz gehören die folgenden:

Medikamente

Healthcare bietet kann verschreiben Medikamente, verbessern den Blutfluss durch die Gefäße. Einige Medikamente können helfen Behandlung von venösen Insuffizienz gehören:

  • Diuretika, das sind Medikamente, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper
  • Pentoxifyllin, reduziert Entzündungen und verbessert die Durchblutung
  • Blutverdünner oder Antikoagulantien, die verhindern, dass Blutgerinnsel

Hausmittel

Menschen können verringern die Symptome der venösen Insuffizienz zu Hause mit Hilfe der folgenden Methoden:

  • Das tragen von Kompressionsstrümpfen. Dies sind spezielle elastische Strümpfe, die Druck auf den Unterschenkel und Fuß. Kompressionsstrümpfe helfen, reduzieren Schwellungen und verbessern die Durchblutung.
  • Hochlagern der Beine über dem Herzen. Dies hilft ziehen Blut aus den Beinen in Richtung Herz
  • Üben gute Haut hygiene. Menschen mit venöser Insuffizienz entwickeln können Haut problem, wie dermatitis, Zellulitis, oder atrophie blanche (weiße Atrophie).

Menschen mit Veneninsuffizienz kann kümmern sich um Ihre Haut mit den folgenden Methoden:

  • halten Sie es mit Feuchtigkeit versorgt, so dass es nicht zu trocken oder schuppig
  • Peeling regelmäßig, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen
  • Anwendung von topischen Salben als Ihr Arzt weist

Eine körperliche Untersuchung ist der erste Schritt in der Diagnose der venösen Insuffizienz. Ein Arzt wird auch überprüfen, eine person, Krankengeschichte und aktuellen Gesundheitszustand, bevor Sie eine Diagnose.

Diagnostische Verfahren, die helfen zu bestimmen, ob oder nicht eine person venösen Insuffizienz gehören:

  • Venogram. Diese Untersuchung verwendet X-ray-Technologie zu untersuchen, wie Blut fließt durch die Adern. Es erfordert das Einspritzen von Kontrastmittel in eine Vene. Healthcare-Anbieter verwendet venograms zu suchen, Blutgerinnsel und bewerten Krampfadern.
  • Duplex-Ultraschall. Diese nicht-invasive test prüft die Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses durch die Venen und Arterien.

Zusätzliche medizinische tests für venöse Insuffizienz gehören:

  • CT-scan
  • Der MRT-scan
  • Blut-tests

Prävention

Viele der Risikofaktoren, die mit venöser Insuffizienz beziehen sich auf eine person lebensstil. Menschen können reduzieren Sie Ihr Risiko für die Entwicklung venöser Insuffizienz durch kleine lifestyle-Anpassungen, wie zum Beispiel:

  • erste regelmäßige übung
  • vermeiden Sie trägt high heels
  • vermeiden stehen oder sitzen für lange Zeiträume
  • die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts

Zusammenfassung

Venöse Insuffizienz ist ein allgemeiner Zustand, in dem das Blut nicht reibungslos fließen durch die Venen und zurück zum Herzen. Dies ist durch fehlerhafte Ventile in den Venen.

Venöse Insuffizienz ist eine häufige Erkrankung. Es ist nicht lebensbedrohlich, aber es ist in der Regel chronisch.

Symptome der venösen Insuffizienz gehören Krampfadern, Schwellungen und schwere, schmerzende Beine.

Unbehandelt, venöse Insuffizienz führen kann zu anderen gesundheitlichen Bedingungen, wie dermatitis, venöse Geschwüre, und die chronische venöse Hypertonie.

Behandlung der venösen Insuffizienz variiert je nach der schwere der Symptome, der individuellen Krankengeschichte und der aktuelle Gesundheitszustand und die Ursache der Erkrankung.

Behandlungen für venöse Insuffizienz Fokus auf die Verwaltung der Symptome und die Verhinderung weiterer Komplikationen. Wer hatte venösen Insuffizienz erfordert eine ständige Betreuung auch nach erfolgreicher Behandlung, wie der Zustand oft wieder.

Diese Bakterien kann der Schlüssel zur Behandlung der klinischen depression

Wir sehen uns selbst als Individuen.

Aber Wissenschaftler schätzen, teilen wir unseren Körper mit 38 Billionen Organismen, spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung uns gesund und macht uns, wer wir sind. Kriechen Sie über unsere Haut, Klammern sich an unserem Darm, und in der Regel rufen unsere Körper zu Hause.

Nun, eine Studie führte durch Forscher an der Northeastern zeigt, dass es eine mögliche Verbindung zwischen den lebenden Bakterien in unserem Darm und klinische Depressionen.

„In den vergangenen 10 Jahren gab es erhebliche Arbeit verbunden, das mikrobiom zu verschiedenen Komponenten der menschlichen Gesundheit und der Krankheit,“ sagte Philip Strandwitz, die damit begann, diese Forschung als Doktorand / in Kim Lewis‘ Antimicrobial Discovery Center der Northeastern. „Aber das Allgemeine Konzept der Bereitstellung von Bakterien oder manipulieren von Darmbakterien zu verbessern die Gesundheit des Gehirns ist noch neu.“

Gemeinsam mit einem team der Erforschung von Depressionen bei Weill Cornell Medical College, Strandwitz und Lewis nahm fäkale Proben und Gehirn-scans von Personen, die eine depression diagnostiziert. Sie fanden, dass Patienten mit bestimmten Gehirn-Signaturen im Zusammenhang mit Depressionen hatte weniger Bakterien gehören zu der Gattung Bacteroides.

Strandwitz und Lewis waren auf der Suche nach Bacteroides-Arten, weil Sie entdeckt hatten, dass die Bakterien produziert eine hemmende neurotransmitter namens gamma-Aminobuttersäure oder GABA. GABA stört die Signale zwischen Nerven, halten Sie Ihre Gehirn übermäßig stimuliert und ein Gefühl der Ruhe. Wenn das system nicht ordnungsgemäß funktioniert, sind die Menschen anfälliger für Angst, Schlaflosigkeit und depression.

„Wenn Sie niedrigen Niveaus dieser GABA-produzierenden Bakterien, ist, dass im Zusammenhang mit Gehirn-Signaturen von Depressionen. Es ist eine ziemlich starke Korrelation“, sagte Lewis, der ist University Distinguished Professor für Biologie. „Dies eröffnet die faszinierende Möglichkeit der Behandlung von Depressionen mit GABA-produzierenden Bakterien.“

Wissenschaftler sind sich immer noch, herauszufinden, genau, wie Mikroben im Darm mit Ihrem Gehirn zu kommunizieren. Nur im September, Forscher bekannt gegeben hatten, dass Sie entdeckt eine neue Art von Zelle in der Schleimhaut des Darms, scheint einen direkten link. Diese Zellen verbinden, um den Vagusnerv, der sich vom Gehirn den ganzen Weg auf dem Bauch, Strandwitz sagte.

„Es ist wie eine Autobahn der Kommunikation aus dem Gehirn an den Magen-Darm-Trakt,“ Strandwitz sagte. „Es stellt sich heraus, dass rund 80 Prozent der Signalisierung, dass passiert, entlang der vagus gehen nicht vom Gehirn an den Darm. Es geht vom Darm zum Gehirn.“

Darm-Mikroben gefunden wurden, die das Gehirn betreffen, die durch das Immunsystem und Hormon-Signalwege, wie gut.

„Um ehrlich zu sein, das ist eine wilde, wild frontier jetzt,“ Strandwitz sagte. „Wir lernen so viel über uns selbst und das Gehirn wird nicht mehr dieses Magische Orgel in der isolation. Stattdessen, es ist offensichtlich verbunden mit allen Facetten unseres seins, und es stellt sich heraus Mikroben sind Teil davon.“

Der Forscher entdeckt die Verbindung zwischen Bacteroides-Arten und depression, nachdem Sie entdeckt eine andere Darm-Mikroben, die ausschließlich erfordert GABA zu wachsen. Strandwitz und Lewis haben es mit dem Namen Evtepia gabavorous—der GABA-Esser.

„Es ist bemerkenswert“, sagte Lewis. „Ich habe getan, Mikrobiologie, für eine sehr lange Zeit und ich habe nie festgestellt, und der Beruf hat sich nie begegnet, ein Bakterium, das isst die eine Sache und nur eine Sache: GABA.“

Die Forscher waren in der Lage, diese ungewöhnliche Eigenschaft, um herauszufinden, welche Bakterien aus dem menschlichen Darm produzieren könnte GABA. Wenn Evtepia gabavorous wachsen würde, neben anderen Arten, die in einer petri-Schale, die Mikroben machen muss GABA.

„Die Frage ist, was ist die Relevanz für uns, was geht auf in den Darm zwischen GABA Produzenten und Konsumenten?“ Sagte Lewis. „Sind wir dran in das mikrobielle Leben rund um diese neurotransmitter von uns?“

Es ist sicherlich möglich scheint. Diese neue Forschung fügt einem wachsenden Körper der Arbeit, die unser Mikroben GABA Ebenen. Eine 2017-Studie zeigte, dass die Transplantation gut Mikroben aus dem mageren Individuen in adipösen Individuen führte zu höheren Mengen an GABA im Blut. Andere Bakterien-basierten Anwendungen haben erhöhte GABA Ebenen verändert und depression-ähnliche Verhaltensweisen bei Mäusen.

„Viele Fragen bleiben,“ Strandwitz sagte, „aber wir sind aktiv für die Verfolgung dieser Hypothese in größeren Studien am Menschen.“

Durch die Manipulation der Gemeinschaften von Bakterien in unserem Körper, Forscher möglicherweise in der Lage, neue Behandlungsformen für Depressionen und anderen Störungen. Strandwitz und Lewis, zusammen mit anderen Nordost-Absolvent Michael LaFleur, co-gründete eine Firma namens Holobiome in 2015 zu erkunden, diese mikrobiom-Therapien.

Einsatz von Telemedizin gering für eine Substanz verwenden Störung-Behandlung

(HealthDay)—Der Einsatz von Telemedizin für Substanzgebrauch Störung (tele-SUD) ist relativ gering im kaufmännisch versicherten Bevölkerung, laut einer Studie veröffentlicht in der Dezember-Ausgabe von Gesundheits-Angelegenheiten.

Haiden A. Huskamp, Ph. D., von der Harvard Medical School in Boston, und Kollegen beschreiben, wie tele-SUD verwendet wird, und identifizieren Merkmale von tele-SUD-Nutzer mit Ansprüchen Daten, die von 2010 bis 2017. Sie beachten einige zentrale Regulierung und Erstattung Hindernisse für eine stärkere Nutzung von tele-SUD und beachten Sie, dass sowohl der Kongress und die Staaten werden in Erwägung ziehen oder haben Rechtsvorschriften verabschiedet, um diese Hindernisse zu beseitigen.

Die Forscher fanden heraus, dass trotz einem rasanten Anstieg während der Studie Zeitraum (von 0.62 bis 3.05 Besuche pro 1.000 Menschen), die Allgemeinen Tarife von tele-SUD waren gering, vor allem relativ zum Wachstum in telemental Gesundheit. Tele-SUD wurde hauptsächlich zur Ergänzung der in-person-Pflege; die mit relativ starken SUD verwendet, tele-SUD unverhältnismäßig.