Erfahren Sie, Wie Wissenschaftler Kämpfen für Kuren

Jeden Tag, Forscher, Entwickler und Innovatoren in der pharmazeutischen Industrie arbeiten, um zu entdecken, Therapien für einige der weltweit komplexesten Krankheiten. Unsere Wissenschaftler sind die Eckpfeiler dessen, was wir tun. Kein Medikament oder Impfstoff wäre nicht möglich ohne Ihre ständige innovation, Phantasie und beharrliche Verfolgung von Kuren.

Unten höre von drei Pfizer Forscher über Ihre Fahrt, verfolgen Innovationen in der Medizin und der Arbeit, die Sie tun in der Suche nach Heilmethoden. Susanna, Gilles und Caroline jeden Tag arbeiten, um Fortschritte in der Gesundheitsversorgung, die Auswirkungen auf das Leben der Patienten im ganzen Land.

Susanna Tse

Treffen Sie Susanna, ein Forscher an Pfizer Groton, Connecticut, Website, wer ist der Experte im Verständnis, wie ein Medikament wirkt auf den Körper, und wie der Körper beeinflusst die Medizin. „Ich brach auf der Arbeit in den Gesundheitswissenschaften und endete mit einem sehr erfüllende Karriere bei Pfizer“, sagt Susanna. “Ich denke, dass mit vielen verschiedenen Ansätzen hilft mir, mich zu betrachten Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln. Es gibt grundlegende Prinzipien, die ähnlich sind, die in vielen unterschiedlichen Disziplinen und es hilft zu öffnen, die meine Art zu denken über ein problem. Es ist eine Konvergenz des Wissens, aber die echte Belohnung ist die Bereitstellung lebensrettende Medikamente für die Patienten.“

Gilles Goetz

Es war kindlicher Neugier, startete seine Karriere und landete ihn bei Pfizer. Wenn Gilles Goetz war ein kleiner junge, seine kleine Schwester wurde krank und blieb teilweise gelähmt. „Ich war wütend und frustriert, dass Sie nicht nur kommen mit einer Medizin, um Sie sich besser fühlen“, sagt er in diesem video über das, was führte ihn zu einer Karriere als Wissenschaftler bei der Firma Pfizer. „In einer Art und Weise, hier zu arbeiten und machen Molekülen ist eine Art des Wunder.“

Caroline Ho

Wenn Caroline Ho sah, wie viel Schmerz Ihr Onkel war, Ihren Jungen wissenschaftlichen Geist führte Sie zu überlegen, wie Sie ihn heilen. „Ich habe diesen Weg begonnen, als ich vier war“, sagt Sie, „und ich sehe mich nicht immer anhalten.“ In diesem video erfahren Sie mehr darüber, wie Caroline jetzt eine Krebs-Forscher bei Pfizer, ging aus der Vermischung von shampoos mischen von Substanzen.

Wir stehen mit diesen Wissenschaftlern, die unermüdlich in Ihrem Streben nach Behandlungen, die retten und verlängern Leben. Bereit für Heilmittel ist für die Verbesserung des Zugangs zu lebensrettenden Medikamenten und die Förderung eines öffentlichen politischen Umgebung, unterstützt das healthcare innovation. Melden Sie sich heute an treten Sie unserer wachsenden Gemeinschaft von healthcare-Anwälte kämpfen zur Unterstützung der Suche nach Heilmethoden.

Aufwachen nicht auf der falschen Seite des Bettes: Wie das Licht kann Auswirkungen auf Ihren Schlaf

Für die meisten von uns den schmetternden Klang unserer Wecker ist ein signal zum aufwachen, aber oft ist dieser Lärm kann zu Erschütterungen in den morgen. So gibt es einen besseren Weg, um aufzuwachen? One Baylor College of Medicine Experte erklärt, wie das Licht Einfluss auf unsere zirkadianen Rhythmus und ob wake-up-light-Wecker sind von Vorteil.

„Die Menschen haben einen circadianen Rhythmus, die eine Natürliche Tendenz zu sein schläfriger und auch nachts mehr wach während des Tages,“ sagte Dr. Philip Alapat, assistant professor der Medizin in der Sektion für Pneumologie, Intensivmedizin und Schlafmedizin. „Der stärkste Beitrag zu der Etablierung des zirkadianen Rhythmus ist das Licht. Menschen haben sich entwickelt, so dass die Gegenwart von Sonnenlicht bestimmt unseren Grad an Aktivität. Wir sind natürlich mehr tagsüber aktiv und mehr anfällig zu schlafen in der Nacht, wenn es weniger Licht. Und die Anwesenheit von Licht bei Zeiten unterscheidet sich von der erwarteten Tageszeit kann stören unsere zirkadianen Rhythmus genug, dass unsere Fähigkeit, gut zu schlafen in der Nacht ist beeinträchtigt.“

Die Gegenwart von Licht vor allem Einfluss auf unsere zirkadianen Rhythmus, wenn das Licht ist hell und lehnt sich in Richtung des blauen Spektrums, Alapat sagte. Dies ist der Grund, warum einige neuere Handys und gadgets haben eine spezielle Funktion, die Sie verwenden können, in der Nacht, verringert sich die blau-Spektrum und verringert das Licht, das die Auswirkung auf den Tag-Nacht-Rhythmus.

Einschlafen

Alapat empfiehlt, es sollte weniger Licht vorhanden ist, wenn Sie versuchen, um einzuschlafen – sogar, wenn es nicht die Nacht, Ihr Körper muss versuchen, Sie zu überzeugen, dass es ist, so dass Sie schlafen können.

Einige der Geräte, die wir betrachten, vor allem größere TV-Bildschirme und computer-display-Geräte, erzeugen einen hohen Betrag von Licht, das groß genug ist, um ändern Sie Ihre zirkadianen Rhythmus. Angesichts dieser, ist es am besten, schalten Sie die Geräte mindestens 30 Minuten, bevor Sie einschlafen.

Im Allgemeinen, Ihre Schlaf-Umgebung so dunkel und ruhig wie möglich zu reduzieren Gehirn Reize, Alapat sagte. Allerdings, wenn Sie müssen nachts die Lichter um sicherzustellen, dass Sie sicher gehen können um Ihr Zimmer, ohne zu stolpern über Dinge, Alapat, sagte das ist in Ordnung. Einem niedrigen Niveau von Licht ist kaum merklich auf Ihre zirkadianen Rhythmus.

Waking-Up-light-Wecker

Während er ist nicht bewusst keine klinischen Beweise zur Unterstützung der Verwendung von wake-up-light-Wecker, Alapat, sagte er anekdotische Beweise über Ihre Wirksamkeit. Einige seiner Patienten, denen er empfohlen, diese Wecker haben berichtet, dass Sie erheblich davon profitieren. Wake-up-light-Wecker funktioniert, indem Sie langsam die Erhöhung der Menge an Licht, die Sie ausgesetzt sind, um die Zeit, die Sie aufwachen wollen. In der Regel werden Sie auch hinzufügen, ein wenig sound stimulus zusätzlich zu dem Licht, um allmählich die Menschen Erwachen aus dem Schlaf. Das wake-up light Wecker startet auf einem sehr niedrigen Niveau von Licht und Ton und schrittweise Erhöhung der Intensität.

Epic CEO Judy Faulkner auf Apple, Google docs, die eigentlich wie Ihre EHRs und Warren Buffett

Epic CEO Judy Faulkner hat schon viele, viele HIMSS Konferenzen. So viele, sagt Sie, dass she's den überblick verloren. Wie das Unternehmen gründete Sie im Jahr 1979 dreht 40 in diesem Jahr, Faulkner setzte sich mit Healthcare-IT-News at HIMSS19 für ein Gespräch über die Interoperabilität, usability, engagement der Patienten, Ihre eigenen Pläne für die Zukunft und vieles mehr.

F: Also, eine gewisse Kabel-TV Finanz-guru schlug vor kurzem, dass Apple kaufen sollte Ihr Unternehmen – die er schien zu denken, war ein Klacks. Was hältst du davon?

A. (Lacht.) Gut, zunächst hatte ich keine Ahnung, wer er ist. I've nie gesehen, die show. Aber zweitens wie es war, "Das ist wirklich seltsam!" Drittens, es war nur ein Achselzucken: "We're nicht gehen, das zu tun." Und es war sehr erfreulich, dass nicht eine einzige Gesundheitssystem, kontaktiert uns und sagte, Sie waren besorgt. Sie alle sagten, Sie lachte.

F: Ja, ich vermute, Sie alle wissen , wie Sie funktioniert.

A. So isn't, die nett, dass Sie die Antwort wusste? We'd nur sagen, "Nein, that's wird nicht passieren." Ich denke, die Sache, die mich erstaunt am meisten über es ist nicht so, dass er es gesagt hat. Aber die Botschaft ist so klar, um die gesamte Industrie, dass wir wouldn't tun. Und niemand hinterfragt es. Das war eine echte Leistung, finde ich.

F: Wie Sie wissen, gab es eine große Regel, die nach unten kam gestern, that's wurde darüber gesprochen für eine lange Zeit und ich denke, es couldn't haben zu viel von einer überraschung. Oder vielleicht gab es einige  überraschungen aus Ihrer Sicht? I'm sicher, dass Sie haven't Lesen Sie alle 724 Seiten, aber jeder frühzeitig Gedanken über die Informationen blockieren vorgeschlagene Regel? Was erwarten Sie?

F: ich don't wissen. Ich haven't das Merkblatt gelesen. Gestern war der GONG, jetzt we'neu hier (von Epic Stand 2159) den ganzen Tag. Also ich don't wissen. Auf der einen Seite, there's plötzlich eine Menge Wert. Auf der anderen Seite, there's Dinge, die müssen gemeistert werden. Wie timing. Was ist, wenn you're senden sollen, Ihre Daten an einen Dritten; wie stellen Sie sicher, dass they're guter Spieler ist oder nicht? Oder haben Sie nicht? Ich don't wissen. Das sind also Dinge, wo wir lernen werden, was die Regierung will. Und in der Tat, wenn they're nicht ein guter Spieler zu werden, sollen wir dafür verantwortlich sein, herauszufinden, dass heraus? Lassen Sie mich das anders. Wenn we'erneut senden soll, die Daten an niemanden. Aber dann they'wieder kein guter Spieler. Sind wir dafür verantwortlich, dass auch wir can't überprüfen Sie Sie heraus? Also müssen wir herausfinden, was sind die Regeln? I'hab nur davon gehört einem sehr hohen Niveau. Die nächste Stufe nach unten das wirklich wichtige Ebene. Die devil's in die details.

F: Einer der Punkte CMS-Administrator Seema Verma gemacht heute während der keynote-Diskussion war, dass diese Vorschrift vor allem auf die Kostenträger. Denken Sie that's ist ein guter Ansatz, um Art zu helfen sich zu öffnen, das ökosystem?

A. ich haven't gesehen, die die Kostenträger nicht bereit. Die Spieler, die in unserer Erfahrung haben schon sehr bereit zu teilen.

F: Was ist mit dem Begriff der consumer-mediated exchange – das war ein anderes wichtiges Thema in Tuesday's keynote: die Umsetzung der Verbraucher in den Mittelpunkt und machen Sie einen Vektor für die Interoperabilität?

A. Auch wir schon tun. Wissen Sie, Teilen Sie Überall? Sie haben MyChart? It's eine kleine Sache, sagt "teilen Sie meine Aufzeichnungen." Wir haben bereits die Patienten kontrollieren, wo Ihre Bilanz geht. So I'm alle für Sie. Ich möchte Ihnen Verantwortung und Informationen zu jenen Patienten, die es wollen. So we'hab es schon getan. Wir sind Gläubige. Aber we'neu sind auch die Gläubigen (die Tatsache dass) Patienten, die unterschiedlich sind. Sie möchten eine Menge Kontrolle über Ihre Plattenfirma, und man könnte sagen, "Ich erwarte, dass der Leistungserbringer zu kümmern. Don't stört mich. So dass Sie jedes Bedürfnis zu sein in der Lage zu arbeiten.

F. It's war etwas mehr als ein Jahr her, seit Epic startete seine Virtuelle System Weltweite initiative. Was waren die Meilensteine, was Sie suchen, zu helfen mit, dass?

A. We'hab es schon bekommen, einige der Merkmale. Wie Bilder, die Sie teilen können, across systems, und Sie können jetzt auf ein Bild klicken und es öffnet sich über große version des Bildes und man kann es sehen und Sie don't haben das gleiche Bild. Wir haben nun das messaging hin und her zwischen den Systemen, so dass, wenn I'm ein Arzt und you'wieder ein Arzt, mit dem ich can-Nachrichten, die zu Ihrer in-Korb mit secure messaging und wir sprechen über den Patienten, dass ich nur nach Ihnen. Ziemlich nette Dinge. There's ein paar andere Sachen auch, aber diese sind einige der Dinge, die ich denke, sind das gehen zu sein ziemlich nützlich, um Kunden.

F: ein Weiteres großes Thema der Diskussion war heute FHIR und offene APIs. Wie Sie sehen, diese weiter zu entwickeln?

A. I'm werde zum überspringen auf, dass man, weil ich don't wissen, die Antwort auf diese Frage.

Frage: Sie don't wollen Sie einen Blick in Ihre Kristallkugel?

A. Nein, nicht, dass man auf. I'm nicht versuchen, Sie zu vermeiden. Ich habe gerade don't denken Sie I'd geben eine vernünftige Antwort.

F. Verstanden. Gut, here's eine andere Frage. Was ist die cloud? Vor nicht allzu vielen Jahren, viele im Gesundheitswesen waren zutiefst skeptisch gegenüber der cloud. Aber jetzt es scheint zu sein, eine Akzeptanz und Komfort hier noch nicht gegeben hat. Wie Sie sehen Sie die Zukunft dort?

A. Wenn man bedenkt, cloud-das gleiche wie remote-hosting, we'wieder finden viele der Gesundheitssysteme soll jemand tun, remote-hosting. Es könnte für die Raumfahrt. Könnte es sein, für die Erfahrung, die Mitarbeiter, die es ausführen. Es könnte sein, weil Sie don't das Gefühl, dass they're beherrschen. There's viele verschiedene Gründe. Könnte sein, weil Sie glauben, es könnte billiger sein, wenn es jemand anderes tut es. So könnten Sie gehen Sie zu einem Drittanbieter who's getan-hosting-Jahre. Sie könnte zu uns kommen. Jetzt they're nicht gehen, um die großen cloud-Anbietern wie Google, Amazon und Microsoft. Da they'neu noch nicht – denn soweit ich es verstehe, die große Menge an Daten, die Sie ausführen müssten, Ihre Datenbanken isn't, wie diese drei Organisationen organisiert haben, also müssten Sie einige Dinge geändert, um der Lage sein, damit umzugehen. Und ich weiß, dass wir haben mindestens einen Kunden, der wohl zwei, die versuchen, mit Ihnen zu arbeiten für die disaster recovery. Und there's Hürden um Sie zu bekommen. They've bekam, um herauszufinden, diese Hürden zu überwinden.

F: Apropos einige Knackpunkte: We're hören viel in diesen Tagen über den Arzt burnout und über frustration. Sie wissen, it's kein Geheimnis, dass viele ärzte nur don't wie Ihre EHRs. Was werden Sie tun, um zu helfen lindern einige der? Welche Art von design-Entscheidungen Sie machen? Welche Art von Fokus-Gruppen machen Sie mit Ihren Kunden, um sicherzustellen, dass die Kliniker haben eine optimale Erfahrung mit Ihren Systemen, soweit Sie können, und, dass Sie finden können, Freude in der Medizin, die wir hören so viel über?

A. Here's etwas, das ich wünschte, die Presse würde das tun. Und das ist, die neuesten Studien I've gesehen, die zeigen, dass there's nicht eine hohe Korrelation zwischen dem Glück, mit der EHR-Korrelation mit Glück mit Ihrer Aufgabe und dem problem burnout. Ich denke, es wäre wirklich hilfreich, wenn die Medien versteht, dass einem hilft, alle anderen wissen es. KLAS hat eine Studie, die ich dachte, war sehr interessant. There's wie fünf Beiträge im vergangenen Jahr, sagte it's nicht wirklich, die elektronische Gesundheitsakte. KLAS Leute gebeten, zwei Fragen, unter anderem. Man war, wie viel Sie mögen Ihren job? Man war, wie viel Sie wie die elektronische Gesundheitsakte? Und was Sie fanden, war, dass es eine Menge Leute, die waren zufrieden mit Ihrem job, und wer mochte die elektronische Gesundheitsakte. Und eine Menge Leute, die zufrieden waren, die Ihren job aber didn't wie die EHR. Eine Menge Leute, die weren't zufrieden mit Ihrem job, aber mochte auch die (EHR -). Und mit Abstand die kleinste Zahl war, diejenigen, die didn't wie die beiden. Und daraus schlossen Sie, dass es isn't eine ganze Menge von Korrelation. There's ein wenig, aber nicht eine ganze Menge.

F: Klar, there's eine Menge von Schuld zu gehen um. Und eine Menge der Dateneingabe, die Sie tun müssen, ist im Auftrag der Regierung hat nichts mit dir zu tun. Aber einige Ihrer Beschwerden haben Verdienst? Über einen Klick and…

A. ich denke, das sind zwei verschiedene Dinge. Haben Sie Verdienst, die sagen, “Machen Sie es einfacher, damit es schneller geht?” You'hast Recht, einige wird es der Regierung verwandt sind, und einige von it's Los zu werden, halten wir es entwerfen, anders. Also, ja, die müssen ständig arbeiten, wie wollen Sie machen es so schön wie möglich für die behandelnden ärzte ist es. Und wir arbeiten weiter, die ganze Zeit. Wir senden unsere Programmierer aus, um Kunden überall in den Vereinigten Staaten, um zu versuchen zu beobachten, so dass, wenn you're Entwicklung sagen, das ODER das system, Sie gehen raus und beobachten ORs. Sie könnten schwache – that's tatsächlich passiert – aber Sie beobachten ODER zu sehen, wie können diese noch besser machen? Wie machen wir es besser? Wie bekommen wir feedback von Ihnen? Das sind also sogenannte immersion-Reisen, und alle unsere Programmierer tun. Es war etwas anderes, das ich möchte hinzufügen, und das ist das, was KLAS untersucht, die Zehntausende von ärzten. Und Sie fanden drei Dinge waren sehr wichtig für den Geschmack der elektronischen Gesundheitsakte. Und ich denke, there's das vierte, das möchte ich noch hinzufügen, und das vierte ist, dass haben Sie unsere neuesten Versionen. Wenn they're auf eine 2015-version und we've verbrachte die letzten vier Jahre machen die Versionen, die mehr und mehr hilfreich, um ärzte – über immer alles, was sich sinnvoll verwenden kann und wirklich arbeitet, bei der Benutzerfreundlichkeit – und Sie haven't-installiert die neuesten Versionen, dann that's etwas, was Sie wirklich tun können, zu verbessern. Nummer eins. Dass wasn't etwas, das KLAS gefunden. That's-mine. Aber KLAS festgestellt, dass there's-drei Dinge, die tatsächlich beziehen sich auf Arzt Glück. Nummer eins ist die Personalisierung. Mit der höchsten Korrelation. Wenn du Personalisieren Sie das system passend zu Ihrem workflow, sind Sie deutlich glücklicher, als wenn Sie don't. Also, wie bekommen wir unsere Gesundheitssysteme zu tun? That's eine Herausforderung für uns. We've gewesen, sagen Sie alle, gehen und tun,. So it's wirklich wichtig ist. Tun Sie das bekommen, was ich meine?

F: Was sind einige der Herausforderungen, beteiligt?

A. Die größte Herausforderung ist, immer einen Arzt im Raum und helfen, damit die ärzte sehen, das sind die Orte, die Sie anpassen können, und let'die s gehen durch Sie mit und helfen Sie es tun. It's einfach. So, Nummer eins ist die Personalisierung – Nummer zwei ist die Qualität der Ausbildung. War deine erste Ausbildung gut? Oder, wie eine Gruppe sagte, "horrendous"? Wir trainieren die Trainer, und dann gehen Sie trainieren den Endverbraucher. Eines der Dinge, die wir vielleicht tun sollten, ist, unsere eigenen Leute auszubilden, die end-Benutzer und mieten Sie ein paar Leute zu tun. Vielleicht there's bessere Möglichkeiten, die wir mit oben kommen kann für die Schulung der Endbenutzer. Aber wenn Sie hatten schlechte Ausbildung that's nicht gut. Eines der Dinge, we've gefunden, die wirklich hilft, ist ein Spezialist, wenn Zug-Spezialisten: Dermatologen Zug anderen Dermatologen, Urologen, Zug Urologen, etc. Das hilft eine Menge. Und dann, die Dritte Sache, auf die KLAS-Liste hat nichts zu tun mit der software selbst. Es ist, sind Sie eine agile health system? Sie sagten, eine der wichtigsten Fragen war: Wenn ein Arzt will eine änderung und spricht ein IT-person, wie viele Ausschüsse es haben, um durch zu gehen? Und wenn die Antwort null ist, that's gut. Das sind also drei Faktoren von KLAS, einer von mir, dass beeinflussen. Trennt Euch von Arzt burnout von Glück, und dann we're OK.

F: Also, das ist HIMSS Nummer 10 für mich…

A. Ist es? Ich habe keine Ahnung, wie viele für mich. (Lacht.)

F: ich wollte Fragen. Aber klar, eine Menge.

A. Recht. Seitdem war es viel littler.

F: Nun, lassen Sie mich Fragen: Hat der Gesundheits-Industrie entwickelt in der Weise, dass Sie dachte, es wäre? Sind wir darüber, wo Sie dachten, wir wären im Jahr 2019? Oder bist du der Meinung, dass auch weit vor dann zurück?

A. ich didn't denken so weit Voraus.

F: OK, doch zu meinem ursprünglichen Punkt, diese wurde 10 HIMSS Konferenzen für mich, und we've wurde reden über die Interoperabilität auf jeden einzelnen von Ihnen. We've darüber gesprochen, für eine lange Zeit und sprechen immer noch über jedes Jahr.

A. It's immer weniger, obwohl.

F: Natürlich, allein durch die schiere Größe Ihrer Kundenbasis, Sie haben  eine Menge, die Art herausgefunden, die sich unter Ihren Kunden. Wie sehen Sie aber die Interoperabilität weiter zu entwickeln in einem größeren Maßstab? There'die Pflege Überall, there's CommonWell und Carequality und die HIEs, die noch existieren. Denken Sie it's alle irgendwann noch zusammenhängend in etwas ganzes, und werden das ökosystem, die Menschen wollen und erwarten?

A. Gut, schaffen wir ein ökosystem. Und als wir gehen zum Kunden, die über die normalen Wände der Klinik und Krankenhaus, wie Zahnärzte. Wie Leben die Versicherungen. Post-akut-Pflege und viele andere Bereichen – obwohl die post-akut-Pflege fühlt sich ein wenig mehr normal. Lebensversicherung doesn't. Zahler don't. Aber we're aus, um Sie als gut. We'erneut gehen in Spezial-Labors und Spezial-Apotheken, und Dinge wie, dass. Das schafft das ökosystem von Menschen, die sich mit Gesundheit, nicht nur die Gesundheitsversorgung. Und dann, wie wir uns bewegen zusammen zu arbeiten. das hilft binden Sie alle in. So sehe ich, dass es nicht nur Ihr system, sondern – zumindest für unseren Kunden – it's gehen, um das ökosystem der alle zusammen. So sehe ich das. It'ist eine wirklich interessante Frage, die Sie Fragen. Denn wenn Sie zurückblicken auf die Geschichte der IT im Gesundheitswesen, denke ich, zunächst die Gesundheitssysteme Ihre eigenen Systeme. Weil Sie musste. Und dann, Menschen, die gearbeitet, auf diese ausgegliedert und aus Ihrem eigenen Unternehmen: Here's ein Unternehmen ODER, here's Intensivstationen Unternehmen, etc. Und dann die Gesundheitssysteme gekauft best-of-breed: "We're gehen, um zu kaufen diese und diese und diese, und we're gehen, damit Sie zusammen arbeiten." Und die didn't zusammen arbeiten. Und dann Gruppen wie HBOC sagte, "Statt Euch den Kauf der best-of-breed, we'll kaufen es und we'll setzen Sie Sie zusammen, und dann können wir Sie verkaufen ein system, dass die Gespräche miteinander. Und dass didn't so gut funktionieren. Und ja dann kamen wir zusammen und sagte, "Patient im Mittelpunkt. Alle Daten rund um den Patienten." Und that's, ich denke, das Wesen einer der wichtigsten Gründe, warum we'fünf waren erfolgreich. Also wenn deine Frage ist wirklich, Am Ende sind wir in der Lage, nehmen Sie tausend Punkte des Lichts und setzen Sie Sie zusammen und alles wird gut? Ich denke, we'wieder gehen Sie zurück zum Anfang der Gesundheitsversorgung, die Menschen versuchen es, und es won't gut zusammen arbeiten, ist meine überzeugung. Weil Sie in all diesen Systemen, und diese Gruppe nutzt gelb bedeuten, eine Sache, und diese verwendet man gelb zu meinen anderen, und nutzt diese Quadrate an der Unterseite und nutzt diese Dreiecke an der Spitze. Sind Sie jetzt alle, zusammen zu sitzen und zu sagen "We're gehen zu müssen, um eine Benutzer-Schnittstelle, so dass niemand Durcheinander, wenn Sie gehen von einem zum anderen," und dann macht es eine schlechte Entscheidung für den Patienten, weil Sie Durcheinander? Oder they're gehen, um die Verwendung derselben Terminologie? What's passieren? APIs, um Daten auszutauschen, ist nur eine Ebene. Also ich denke they're gehen, um in die best-of-breed wieder. Nun, das isn't überall. Ich denke immer noch, dass there's gehen, um eine Menge von Orten, wo diese Systeme zum Einbau in das Basissystem und gehen zu tun eine Menge von wertvollen Sachen. Es könnte sein, Bildung stuff: You've bekam ein patient mit einem bestimmten problem und here's einige wirklich gute Sachen Bildung. Es könnte eine Berechnung that's gehen, um herauszufinden, genau, wo der Krebs ist und was mit ihm zu tun. Ich denke, dass diese Dinge wäre sehr wertvoll. Aber wenn they're versuchen, zu tun, was getan wurde, bevor Sie mit best-of-breed -, dass die Art der Nutzung won't da sein. Macht das Sinn für Sie?

F: tut Es.

A. klingt das vernünftig?

F: ich denke, dass wahrscheinlich you'd finden Sie einige Leute, die anderer Meinung als Sie es auf dem Boden zeigen, aber ja.

A. Gut, that's war Geschichte.

F: Das ist Epic's 40th anniversary. Wie fühlt es sich für Sie, um Art sein, dass die elder statesmen in der Gesundheits-IT? You've gesehen eine Menge von änderungen in dieser Branche – vor allem in den letzten zehn Jahren.

A. We've sehr beschäftigt gewesen. Aber die Industrie wird sich jetzt ändern. Neal ist Weg von Cerner. Jonathan ist gegangen von athena. Die gleichen Leute aren't bei Allscripts. It's geändert. Harvey-Wilson, er war mit Eclipsys -, die verwendet werden, um einer der biggies. So, ja. It's ändern. Meditech ist immer noch da. Neil Pappalardo, denke ich, ist im Ruhestand, aber Ihre CIO gewesen herum für eine lange Zeit, so that's Konsistenz gibt.

F: Und so, wie siehst du deine Zukunft? Sind Sie gerade dabei,  halten Sie tun dies, bis Sie müde sind, or…

A. Ja. I'll es tun, so lange wie ich kann, dazu beitragen. Und wenn ich can't, dann Sie gotta get mich hier raus. (Lacht.) Aber vorausgesetzt, dass ich kann, I'll bleiben. Warren Buffett, wie alt ist er jetzt? Ich denke, he's 88. Und he's gut im Auge behalten, weil er nur hält tuckern entlang. Er scheint nur wie ein elder statesman in seiner Branche. Und sein partner Charlie (Munger) sein muss, 93 (ed-Anmerkung: er ist 95), und er sagt, bei seiner Organisation, mit der Sie in den Ruhestand im Alter von 103.

Twitter: @MikeMiliardHITN
E-Mail der Autorin: [email protected]

Mit einem Gefühl von Sinn im Leben ist gut für Sie. So, wie Sie Sie bekommen?

Das Streben nach Glück und Gesundheit ist ein beliebtes Unterfangen, als das überwiegen der selbst-Hilfe-Bücher würden belegen.

Doch es ist auch voller. Trotz reichlich Tipps von Experten, Personen, die regelmäßig engagieren in Aktivitäten, die nur den kurzfristigen nutzen für Wohlbefinden, oder sogar nach hinten losgehen.

Die Suche für das Herz gut-sein – das heißt, dass ein Kern, von dem andere Aspekte des Wohlbefindens und der Gesundheit könnten flow – wurde der Fokus von Jahrzehnten der Forschung. Neue Erkenntnisse kürzlich in Proceedings of the National Academy of Sciences darauf hin eine Antwort, Häufig übersehen: der Sinn des Lebens.

Sinn im Leben: Teil des Wohlbefinden puzzle?

University College London ist Psychologie-professor Andrew Steptoe und senior research associate Daisy Fancourt Analysierte eine Stichprobe von 7,304 Großbritannien Einwohner im Alter von 50 gezeichnet von der English Longitudinal Study of Ageing.

Die Befragten beantworteten eine Reihe von Fragen, die die Einschätzung der sozialen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und körperlichen Aktivität Merkmale, einschließlich: „inwieweit fühlen Sie sich die Dinge, die Sie tun in Ihrem Leben lohnt?“

Follow-up-Erhebungen zwei und vier Jahre später beurteilen die gleichen Eigenschaften wieder.

Eine zentrale Frage in dieser Forschungsarbeit ist: welchen Vorteil könnte mit einem starken Gefühl von Sinn im Leben leisten, ein paar Jahre auf der Straße?

Die Daten zeigten, dass Personen, die Berichterstattung einen höheren Sinn im Leben hatte:

  • geringere Gefahr der Scheidung
  • geringeres Risiko, alleine zu Leben
  • verstärkte verbindungen mit Freunden und dem engagement im sozialen und kulturellen Bereich
  • geringere Inzidenz von neuen chronischen Erkrankung und dem auftreten von Depressionen
  • niedrigere übergewicht und Steigerung der körperlichen Aktivität
  • die zunehmende Verbreitung von positiven Gesundheitsverhalten (trainieren, Essen Obst und Gemüse).

Auf der ganzen, Personen mit einem höheren Sinn im Leben, ein paar Jahre zuvor wurden später ein Leben geprägt von Gesundheit und Wohlbefinden.

Sie Fragen sich vielleicht, wenn diese Erkenntnisse sind auf andere Faktoren zurückzuführen, oder auf Faktoren, die bereits im Spiel durch die Zeit, die die Teilnehmer schlossen die Studie. Die Autoren unternahm strengen Analysen, um für dieses Konto, das ergab eine weitgehend ähnliche Muster der Ergebnisse.

Die Ergebnisse beitreten, ein Körper, der Stand der Forschung zu dokumentieren längs Beziehungen zwischen Sinn im Leben und der sozialen Funktion, die Vermögenssteuer und reduziert die Sterblichkeit, vor allem bei älteren Erwachsenen.

Was ist der Sinn des Lebens?

Der historische Bogen der Betrachtung der Sinn des Lebens (nicht zu verwechseln mit der Bedeutung von Leben) beginnt, so weit zurück wie das Antike Griechenland. Es Schienen durch den beliebten Werken des Menschen wie der österreichische Neurologe und Psychiater Viktor Frankl, und setzt heute im Bereich der Psychologie.

Eine definition, angeboten von Wohlbefinden Forscherin Laura König und Kollegen, der sagt, „…Leben kann erlebt werden als sinnvoll, wenn Sie zu spüren sind, haben eine Bedeutung über die trivial-oder momentary zu haben dafür, oder, um eine Kohärenz, frei von chaos.“

https://www.youtube.com/embed/RLFVoEF2RI0?color=white

Diese definition ist sinnvoll, denn es hebt drei zentrale Komponenten von Bedeutung:

Neugierig über Ihren eigenen Sinn im Leben? Sie können eine interaktive version des Lebenssinn-Fragebogen, entwickelt von Steger und Kollegen, Sie sich hier.

Dieses Maß erfasst nicht nur die Anwesenheit von Sinn im Leben (egal, ob eine person fühlt, dass Ihr Leben hat Zweck, Bedeutung und Kohärenz), aber auch der Wunsch, um die Suche nach Sinn im Leben.

Routen für den Anbau von Sinn im Leben

Angesichts der dokumentierten Vorteile, Fragen Sie sich vielleicht: wie kann man die Pflege ein Gefühl von Sinn im Leben?

Wir wissen ein paar Dinge über die Teilnehmer, Steptoe und Fancourt-Studie, die berichtet relativ höheren Sinn im Leben bei der ersten Umfrage. Beispielsweise, Sie kontaktierten Ihre Freunde Häufig, gehörte zu den sozialen Gruppen, die sich in der Freiwilligenarbeit, und behauptet, eine suite von gesunde Gewohnheiten in Bezug auf Schlaf, Ernährung und Bewegung.

Sichern Sie die Idee, dass die Suche nach diesen Qualitäten könnte ein guter Ort, um zu starten und in der Suche nach Sinn, mehrere Studien haben kausal verknüpft diese Indikatoren, um einen Sinn im Leben.

Zum Beispiel, Geld für andere und ehrenamtliche Arbeit, den Verzehr von Obst und Gemüse, und das in einer gut angeschlossenen sozialen Netzwerk wurden prospektiv verknüpft den Erwerb ein Gefühl von Sinn im Leben.

Für einen vorübergehenden Schub, einige der Aktivitäten dokumentiert Vorteile für die Sinne in der kurzen Frist: Vorstellung einer glücklicheren Zukunft, schreiben eine Notiz des Dankes an eine andere person, Eintritt in nostalgische Träumerei, und bringen den Geist eines engen Beziehungen.

Glück und Sinn: ist es eine oder die andere?

Es besteht ein hoher Grad der überlappung zwischen dem erleben von Glück und Sinn—die meisten Leute, die erzählen, berichten auch die anderen. Tage, wenn Leute berichten Gefühl, glücklich sind auch oft Tage, die Menschen berichten von Bedeutung.

Doch es ist eine schwierige Beziehung zwischen den beiden. Von-Moment-zu-moment, Glück und Sinn sind oft entkoppelt.

Recherchen von Sozialpsychologe Roy Baumeister und Kollegen deutet darauf hin, dass die Befriedigung von grundlegenden Bedürfnissen Glück begünstigt, aber nicht der Bedeutung. Im Gegensatz dazu verknüpfen ein Gefühl der selbst auf eine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft fördert die Sinne, aber kein Glück.

Die Verbindung von sozial mit anderen ist wichtig für beide, Glück und Sinn, aber tut dies in einer Weise, fördert die Sinne (z.B. über Erziehung) geschehen kann auf Kosten des persönlichen Glücks, zumindest vorübergehend.

Wie Wärmesalben Schmerzen und Verspannungen Einhalt gebieten

Ob fehlerhafte Beanspruchung und Haltung, zu wenig Bewegungoder schlicht und ergreifend die Abnutzungserscheinungen im Rahmen desÄlterwerdens. Die Ursachen für schmerzende Muskeln und Gelenke im Alltag sindvielfältig und nicht wenige sind davon betroffen. Häufig verlangen auchKunden in den Apotheken nach Cremes und Salben, Gelen und Pflastern oderTabletten, um die Schmerzen im Bewegungsapparat zu lindern. Neben NSAR-haltigenArzneimitteln werden dabei auch Wärmepräparate gern benutzt.

Kirschkernkissen oder Wärmflaschen spenden zwar wohltuendeWärme, zwingen den Anwender allerdings zur Ruhe und das, obwohl Bewegungkombiniert mit Wärme in vielen Fällen den größten Effekt der Besserung erzielt,da einer Schonhaltung und einer daraus resultierenden Versteifung derKörperpartie vorgebeugt wird. Um die Mobilität nicht einschränken zu müssen,hat die Apotheke einiges an Wärmesalben oder Wärmepflastern im Repertoire.

Mehr zum Thema

Ökotest

Welche Wärmepflaster sind die besten?

Mit Wärmepflastern Schmerzen lindern

Tiefenentspannt

Die lokale Anwendungempfiehlt sich besonders bei Muskelverspannungen und chronischen Schmerzen,beispielsweise durch rheumatische Arthritis oder durch Arthrose bedingt. Dieaufgebrachte Wärme sorgt für eine gesteigerte Durchblutung, den Abtransport vonStoffwechselprodukten im Gewebe und zu einer vermehrten Produktion vonImmunzellen. Diese Effekte entsprechen einem neurogenen Entzündungsgeschehenals Reaktionen auf die aufgetragenen Wirkstoffe. Rötung, ein leichtes Brennenund Juckreiz sollten dabei – wenn in einem normalen Maß aufgetreten  ̶  nicht als Unverträglichkeit, sondern alsZeichen der Wirksamkeit gedeutet werden. Durch die wirksamen Bestandteile derWärmesalben wird unter anderem eine Ausschüttung des Neuropeptids Substanz P forciert, das an den Nozizeptoren zunächst dieEntzündungskaskade befeuert. Dadurch steigt die Durchblutung, dieMuskulatur wird gelockert und Entzündungsherde werden aktiv bekämpft. Einigeder Wirkkomponenten in Wärmesalben oder -cremes besitzen zusätzlich zu dendurchblutungsfördernden Eigenschaften, die Fähigkeit antinozizeptiv unddesensibilisierend zu wirken und so die Empfindlichkeit für Schmerzen zuschmälern. Auf diesem Weg wirkt Capsaicin – ein Alkaloid aus Paprikaarten, dasbei Menschen ein Wärme- und Schärfegefühl auslöst. Gelangt es auf die Haut undderen Nervenendigungen, aktiviert es den TRPV1-Kanal(transient receptor potential vanilloid subtype 1) und führt so zu einerErhöhung der Calciumkonzentration in den Nozizeptoren. Dadurch bedingt wird einAktionspotential ausgelöst. Unter anderem wird Substanz P freigesetzt und dieSchmerzschwelle erhöht. Der Anwender empfindet dies als gelinderten Schmerz,zusätzlich wird das Entzündungsgeschehen bei regelmäßigem Auftragen gemildert.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Wie Zahnschmerzen erst gar nicht entstehen

Was gegen Zahnschmerzen wirklich hilft

Zahnschmerzen sind wahrlich kein Vergnügen. Egal, ob sich sich das Zahnweh nur während des Essens einstellt, oder ob es einen dauerhaft plagt: die Beschwerden müssen immer ernst genommen werden. Experten erklären, was man bei Zahnschmerzen unternehmen kann und auch wie sie gar nicht erst entstehen.

Zahnschmerzen immer ernst nehmen

Gesundheitsexperten weisen immer wieder darauf hin, wie wichtig es ist, Zahnschmerzen ernst zu nehmen. Werden die Schmerzen beispielsweise durch Zahnfleischentzündungen verursacht und bleiben diese unbehandelt, können die Keime über die Entzündungsherde in die Blutbahn gelangen und auf diese Weise unter anderem Arteriosklerose begünstigen. Die Gefahren durch die Entzündungen können sogar bis zum Herzen reichen. Doch trotz der oft heftigen Beschwerden und dem Wissen über die möglichen Folgen gehen manche Betroffene nicht zum Arzt. Experten des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Uniklinikums Jena (UKJ) erklären, was man bei Zahnschmerzen tun kann, warum man vor der Behandlung keine Angst zu haben braucht und wie man verhindert, dass die Beschwerden entstehen.

Die härteste Substanz des menschlichen Körpers

Zahnschmelz ist zwar die härteste Substanz des menschlichen Körpers, doch unsere Zähne haben auch eine „weiche Seite“. Sie sind eben nicht nur leblose Kauwerkzeuge.

„Wie jedes Organ in unserem Körper besitzt auch jeder einzelne Zahn ein komplexes Netzwerk aus Blutgefäßen, Lymphgefäßen und Nervenfasern. Diese erstrecken sich vom Zahnmark, der sogenannten Pulpa, bis ins Zahnbein, auch Dentin genannt“, erklärt Oberarzt Dr. Markus Reise, Zahnarzt in der Poliklinik für Konservierende Zahnheilkunde und Parodontologie am UKJ in einer Mitteilung.

„Dadurch können wir Wärme, Kälte, Druck oder chemische Reize wahrnehmen – und eben auch Schmerzen“, so der Experte.

Karies als Hauptursache für die Schmerzen

Ganz oft stecken hinter Zahnschmerzen Karies und ihre Folgen. Karies entsteht, wenn der bakterielle Biofilm, also Plaque, nicht regelmäßig und gründlich von den Zähnen entfernt wird.

Das begünstigt säurebildenden Mikroorganismen, die Zahnhartsubstanz zu zerstören. Schlimmstenfalls führt das zu einer Pulpitis, einer – sehr schmerzhaften – Entzündung des Zahnmarks.

„Patienten bemerken Karies leider oft erst, wenn sie fortgeschritten ist, eben in Form eines schmerzenden Zahnes oder eines Lochs. Daher ist es wichtig, zwei Mal im Jahr zur zahnärztlichen Kontrolle zu gehen“, sagt Reise.

Die Zahnärzte können schon kleinste kariöse Läsionen erkennen, beispielsweise mittels Bissflügel-Röntgenaufnahmen, – und sie frühzeitig therapieren.

Infektionen können lebensbedrohlich werden

Wie es in der Mitteilung des UKJ heißt, sollte man bei Zahnschmerzen schnellstmöglich einen Zahnarzt aufsuchen.

Es gibt zwar Schmerztabletten, einige natürliche Soforthilfen und Hausmittel gegen Zahnschmerzen, die vielleicht kurzzeitig Linderung verschaffen, die Ursache für die Schmerzen bekämpfen sie aber nicht.

„Einfach abzuwarten oder den Zahnarztbesuch hinauszuzögern, kann schwerwiegende Folgen haben“, warnt der erfahrene Zahnarzt. Die bakterielle Infektion des Zahnes kann sich ausbreiten.

Nicht nur auf den umliegenden Kieferknochen, sondern sogar in den gesamten Hals- und Kopfbereich bis hin zum Brustraum. „Derartige Infektionen können für den Patienten lebensbedrohlich werden.“

Minimalinvasive Therapiemöglichkeiten

Viele Betroffene scheuen jedoch den Zahnarzt aus Angst vor dem Bohrer und den Schmerzen der Behandlung.

Laut Reise werden allerdings auch verschiedene minimalinvasive Therapiekonzepte angeboten. Dadurch ist eine Entfernung der Karies unter Umständen ohne Bohrer möglich, zum Beispiel mittels Laser oder Kariesinfiltrationstherapie.

Aber nur, wenn die Löcher noch nicht zu groß sind. Auch bei Zahnfleischentzündungen wie Gingivitis oder Parodontitis greifen die Zahnärzte am UKJ gerne auf eine schonende Softlasertherapie zurück.

Nur in ganz seltenen Fällen ist eine Behandlung unter Vollnarkose notwendig. Eine sanftere Methode ist die Sedierung mit Lachgas direkt am Behandlungsstuhl. Wer Angst vor der Behandlung hat, spricht das am besten beim Zahnarzt an.

„Angst sollte nie der Grund sein, eine Behandlung zu scheuen“, so Reise.

So kann man vorbeugen

Damit Zahnschmerzen erst gar nicht entstehen, kann jeder selbst vorbeugen. Ganz entscheidend ist die Mundhygiene zuhause.

Der Experte empfiehlt zwei Mal täglich Zähneputzen und dabei besonders auf die Reinigung der Zahnzwischenräume zu achten. Helfen können dabei Interdentalbürsten oder Zahnseide. Eine Professionelle Zahnreinigung schützt zudem vor Zahnfleischentzündungen.

Wer auf die richtige Ernährung achtet, tut auch seinen Zähnen Gutes: lieber weniger niedermolekulare Kohlehydrate oder saure Lebensmittel wie Süßigkeiten essen. Auch säurehaltige Getränke wie Softdrinks sollten nur in Maßen konsumiert werden.

Stattdessen auf eine vitaminreiche Ernährung mit Obst und Gemüse setzen. Die schützt auch das Zahnfleisch. Ebenfalls empfehlenswert sind Vollkorn-Produkte.

Zudem ist der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt wichtig, idealerweise schon vom ersten Zahn an. (ad)

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Wie das Immunsystem “ denkt,‘

Neue Forschungsergebnisse aus dem Labor von Krebs Wissenschaftler Dr. Tak Mak, bekannt für das Klonen des menschlichen T-Zell-rezeptor, hat gezeigt, dass Immunzellen machen Gehirn Chemikalien, die zur Bekämpfung von Infektionen.

Die ersten proof-of-function Erkenntnisse, online veröffentlicht heute in der Zeitschrift Wissenschaft, ein Rätsel löst Wissenschaftler nachgedacht haben für mehr als ein Jahrhundert, sagt principal investigator Dr. Mak, Direktor des Campbell Family Institute für Brustkrebs-Forschung an der Prinzessin Margaret Cancer Centre, University Health Network. Er ist auch ein Professor in der Abteilung für Medizinische Biophysik und Immunologie an der University of Toronto und Professor in der Pathologie-Abteilung an der Universität von Hong Kong.

Während der Infektion von T-Zellen des Immunsystems synthetisieren Acetylcholin, erklärt Dr. Mak. Im Gehirn, Acetylcholin wirkt als neurotransmitter und steuert das lernen und das Gedächtnis. Im Immunsystem T-Zellen machen diese klassischen chemischen Gehirn in der Lage sind, springen aus dem Blutkreislauf und dem Gewebe, um Infektionen zu bekämpfen.

Der erste Autor Maureen Cox fasst die Ergebnisse der Studie so: „Der Botenstoff Acetylcholin produziert von T-Zellen während einer viralen Infektion zu erleichtern, den Einstieg in das Gewebe angegriffen, wo diese Zellen töten virus-infizierte Zellen.“

Die Entdeckung wurde gemacht, wenn das Labor-team gentechnisch veränderte Maus fehlt die Fähigkeit, produzieren den Botenstoff in T-Zellen und beobachtet, dass die Immunzellen nicht kontrollieren konnte, chronische virus-Infektionen in seiner Abwesenheit.

„Wir haben jetzt absolute genetische Nachweis, dass Immunzellen brauchen diese chemischen Gehirn,“ sagt Dr. Mak. „Wir glauben, es ist eine völlig neue Linse, durch das betrachten von zahlreichen Krankheiten, darunter Krebs, viralen Infektionen und Autoimmunerkrankungen.“

Mit Bezug zu Krebs, ein Tumor ist oft von Immunzellen umgeben, die kann nicht brechen durch Ihre Abwehrkräfte, vielleicht, weil die Zellen des Immunsystems produzieren nicht ausreichende Mengen von Acetylcholin. In diesem Fall Strategien zur Steigerung der immun-Botenstoff-Produktion von Vorteil sein kann. Die Kehrseite ist, spielen bei Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider arthritis oder multipler Sklerose, wobei die Autoimmun-T-Zellen angreifen-selbst Gewebe. In diesem Fall, eine Reduktion der neurotransmitter-Signalisierung kann unterdrücken die Horden von eindringenden Immunzellen die Gelenke oder das zentrale Nervensystem.

Die Forschung baut auf den Erkenntnissen einer Studie aus dem Jahr 2011 auch veröffentlicht in der Wissenschaft , in der Dr. Mak teilgenommen. Die Studie hat erstmals gezeigt, dass Immunzellen machen kann Acetylcholin.

Dr. Mak sagt, das nächste Ziel ist, zu identifizieren und Ziel-der Schlüssel-Rezeptoren, die Erleichterung der melde-Wechselwirkung zwischen Immunzellen und Kranken Organen.

Die Forschung wurde finanziert durch einen Zuschuss von der Kanadischen Institutes of Health Research Dr. Mak, ein Cancer Research Institute Irvington post-doc Fellowship Dr. Cox, und Der Prinzessin Margaret Cancer Foundation.

Dies Ist, Wie Viel Teenager-Mädchen Bearbeiten Ihre Fotos, um Sie „Social Media Ready“

Photoshop ist längst der Fluch der body positivity-Bewegung, den Menschen die Fähigkeit, zu Bearbeiten und zu löschen Weg, so genannte Körper Schwächen und Unvollkommenheiten.

Aber was ist mit dem Foto-Bearbeitungs-apps, die wir zum download auf unsere iPhones? Sie sind leichter zugänglich als Photoshop und verwandeln kann jemand das Aussehen in Minuten. Der britische Fotograf Rankin macht eine Bemerkung darüber, wie schädlich diese apps können in seinem neuen Projekt, „Selfie Schaden.“

Rankin fotografierte 15 britische teenager im Alter zwischen 13 und 19 Jahren. Er fragte dann jedes teen zu verbringen etwa fünf Minuten, der Bearbeitung eines Fotos mit einer kostenlosen smartphone-app, bis es „social media ready“.

Der Jugendliche ging zur Arbeit, und das sind die Ergebnisse: größere Augen, kleinere Nasen, heller Haut und viel make-up. Die bearbeiteten Fotos Aussehen wie etwas, das Sie sehen würde, in einem Hochglanz-Magazin ad und sofort angenommen wurde Professionell retuschiert. Sie zeigen nicht nur, wie einfach die Technik hat es für den Arzt Fotos, aber auch, wie sich unter Druck gesetzt, junge Menschen zu Leben bis unmöglich ist Schönheit standards.

„Bilder, wie alles andere, können gesund oder schädlich, süchtig oder nahrhaft,“ Rankin, sagte in einer Pressemitteilung. „Und jetzt, mehr denn je, dies hat sich zu einem massiven Problem mit der enormen kulturellen Auswirkungen von sozialen Medien. Jede Plattform ist voll von hyper-retuschiert und in hohem Grade süchtig machende Bildsprache, und es ist Unsinn die Menschen.“

Rankin ‚ s Projekt wurde inspiriert durch die komplizierte Beziehung hatte er mit Photoshop im Laufe seiner Karriere als Fotograf. Er kritisiert die Plattform selbst und auch von anderen kritisiert für die Verwendung—Kritik, die er erkannte, war völlig gerechtfertigt. Im Laufe der Zeit, der Photoshop-Fähigkeit zur Transformation von Bildern erkannt wurde, als schädlich. Diese Handy-apps, allerdings haben nicht.

„In der Tat haben wir darüber gesprochen, Airbrush, Retusche und Photoshop seit etwa 15 Jahren“, sagte er in der Pressemitteilung. „Diese Filter sind etwas ganz neues und meiner Meinung nach viel gefährlicher. Es ist fast wie die teenager Zugang zu einem Photoshop-Experte.“

Alle Frauen auf den Fotos eigentlich sagte, Sie bevorzugt Ihre unbearbeitete version, aber keiner von Ihnen verließen Ihr Foto unverändert, wenn die Vorbereitung für social media. „Es ist nur ein weiterer Grund, warum wir in einer Welt Leben, von FOMO, Traurigkeit, erhöhte ängstlichkeit und Snapchat Fehlbildung,“ Rankin sagte.

Die Fotos sind Teil einer Ausstellung namens Visual Ernährung, ein Projekt von M&C Saatchi, Rankin, und MTArt Agentur, die Erkundung der Wirkung der Bilder auf unsere geistige Gesundheit. „Wir sind die force-fed-Zehntausende Bilder jeden Tag, und es ist nur die Erhöhung. Aber haben wir jemals aufhören und überlegen Sie, was diese tun, um unseren Geist?“ die Pressemitteilung liest. Unten mehr Fotos aus dem Projekt.

Ein simulator ermöglicht es, Patienten zu erleben, wie Ihre vision zu verbessern wird vor der Operation

Zum ersten mal werden die Patienten in der Lage sein zu erleben, wie Ihre vision zu verbessern, nach einer Katarakt-Operation, kurz vor der Operation. Dank einer neuen wearable visual-simulator, entwickelt von Wissenschaftlern des National Research Council (CSIC), Patienten und Chirurgen sind in der Lage, um die Auswirkungen der eine intraokulare multifokale Linse, die es ermöglicht das sehen in verschiedenen Entfernungen, in einer realistischen Art und Weise, bevor er eingepflanzt wird.

Die details in Bezug auf die Validierung des neuen Gerätes sind veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe von Wissenschaftlichen Berichten.

Multifokale Linsen werden verwendet in Katarakt-Chirurgie, ersetzen Sie das Objektiv, wenn es verloren hat, seine Transparenz oder zur Korrektur von Alterssichtigkeit. Es gibt verschiedene Objektiv-designs auf dem Markt, und die Wahl des einen oder anderen hängt von jedem Patienten die Toleranz und Präferenz.

„Die Gefahr, dass der patient das Experimentieren mit vision verwenden eine multifokale Linse vor der Operation ist sehr attraktiv, die Unsicherheit verringern und, die Erwartungen zu erfüllen“, sagt CSIC Forscher Susana Marcos, der arbeitet am Institut für Optik. Ihr team bei der Visuellen Optik und Biophotonik Labor verbrachte Jahre mit der Entwicklung von Technologien der gleichzeitigen vision simulation Ziel der Beurteilung der visuellen Qualität mit neuen designs multifokale Linsen, bevor Sie implantiert werden, oder selbst hergestellt.

Nun, Sie sind Einführung SimVis, ein leichtes Fernglas visual simulator, der ist autonom und tragbar in Helme. In dem Artikel Wissenschaftler zeigen die äquivalenz zwischen der vision von Ihrem Gerät und der intraokularen Linsen. In anderen Worten, die Objektive sind dargestellt in den simulator.

Das neue system SimVis. Credit: YAIZA GONZÁLEZ/ CSIC Kommunikation

Eine realistische Erfahrung

„Visual Simulatoren sind eine ideale Technik, um Patienten eine neue realistische Erfahrung multifocality vor der implantation der neuen Intraokularlinse. Darüber hinaus, wenn der simulator ist miniaturisierten und hat eine mehr praktische Gestaltung als die derzeit auf dem Markt verfügbar, Vorteile multiplizieren könnte“, ergänzt Marcos.

Forscher überprüft der simulator ist Realismus in einer Gruppe von Patienten durch den Vergleich der Sehschärfe, die auf verschiedenen Strecken durch eine kommerzielle trifocal lens—Schwerpunkte für die nahe, mittlere und lange Brennweiten—und durch das gleiche Objektiv simuliert durch einen spatial light modulator (andere Simulation technology) und von SimVis . „Die Antwort auf multifocality hängt von den Themen, aber die eigentliche trifocal Objektiv und simuliert ein bot die gleiche visuelle Reaktion durch den Fokus in den einzelnen Patienten“, schließt CSIC-Forscherin María Viñas, der erste Autor des Artikels.

Wie Lungengewebe bildet Immunzellen hubs in Zeiten der not

Immunologie-Forscher des Babraham-Institut haben entdeckt, wie man Lungengewebe bei Mäusen ist umgebaut in Reaktion auf eine Infektion mit influenza um zu unterstützen, eine Reaktion des Immunsystems. Ein zentrales Ergebnis dieses Gewebes Umbau wird die Produktion der Antikörper mit der Fähigkeit zum Schutz gegen eine breitere Palette von verwandten Viren. Wenn die Ergebnisse der Forschung angewendet werden können, um die Entwicklung der saisonalen influenza-Impfung, das Ergebnis wäre robuster Schutz gegen mehrere influenza-Stämme, nicht nur die Sorte, für die der Impfstoff ist optimiert gegen auf der Grundlage von globalen Epidemiologie Vorhersagen. Die Forschung erscheint im Journal of Experimental Medicine heute.

„In der gleichen Weise, dass die Krisenzentren werden auf dem Boden in der Mitte eine humanitäre Anstrengung kann das Immunsystem requirieren nicht-immune-related Gewebe zu schaffen, etwas, das ähnelt einer immun-Zell-hub, in dem weiße Blut-Zellen, die zusammenarbeiten, um zu generieren, eine koordinierte Reaktion auf einen eindringenden Erreger.“, erklärt Dr. Alice Denton, BBSRC Zukünftigen Leader-Kollegen am Babraham Institute.

Diese Transienten mikroumgebungen, genannt germinale Zentren, sind von entscheidender Bedeutung für eine effektive Immunantwort und die generation, die unser Immunsystem ‚memory‘, die bietet Schutz gegen nachfolgende Infektionen. Trotz Ihrer Bedeutung in Gesundheit und Krankheit, wie germinale Zentren gebildet werden, die in der Lunge nach der Infektion ist unbekannt.

Die Forscher fanden heraus, dass germinal Center formation in die Lungen eingeleitet wird über die Kaskade von Ereignissen, wobei eine Chemische Nachricht (Typ-I-interferon), die von Lungen-Zellen in Reaktion auf eine Infektion löst die Produktion einer chemischen Lockstoff — eine „komm-hier“ – flag, um das Immunsystem. In Antwort auf dieses signal, B-Zellen (Immunzellen, die Antikörper produzieren) rekrutiert, um die Lunge und initiieren die Bildung von germinal Zentren. Diese Lungen-basierte germinale Zentren ein anderes repertoire von B-Zellen; diejenigen, die mehr produzieren, weitgehend reaktive Antikörper, die eine cross-Schutz über verschiedene influenza-Stämme.

Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass das Verständnis der verbindungen, die Stimulierung von Typ-I-interferon-Antwort kann nützlich sein, als Impfstoff Ergänzungen Laufwerk cross-schützender Antikörper-Produktion in der Lunge.

„Eine wichtige Funktion germinale Zentren als Reaktion auf eine Infektion ist, dass Sie Unterstützung bei der Erstellung von cross-reaktive Antikörper, die eine umfassenderen Schutz“, sagt Dr. Michelle Linterman -, Forschungs-Gruppenleiter am Babraham-Institut. „In der Lage dies zu nutzen, wäre äußerst vorteilhaft, im Falle der jährlichen influenza-Impfung, wo der Impfung entwickelt, gegen die wahrscheinlich weit verbreitete Sorte. Im Falle der Impfung gegen eine Art von Grippe-virus, der größeren Schutz gegen andere Arten von influenza-Stämme würden Infektionen zu reduzieren und damit Verbesserung der Gesundheit.“

Die Forschungsergebnisse sind auch relevant für das Verständnis von Immunreaktionen, die auftreten, in nicht-lymphatischen Geweben und sind bekannt im Zusammenhang mit Autoimmun-Erkrankungen, Infektionen, Chronisch-Obstruktive Lungenerkrankung und Krebs.

„Das Verständnis, wie diese ektopische Immunsystem Strukturen bilden können, die Entwicklung von neuen Therapeutika, die sich gezielt mit diesen Antworten,“ schließt Dr. Denton. „In der Autoimmun-Erkrankung, hat das Potenzial zur Reduzierung der schädlichen Immunreaktion, die gezielt gegen das körpereigene Gewebe.“

1 2 3 4