Gegen Antibiotikaresistenzen: Hochwirksames natürliches Antibiotikum aus Wespengift gewonnen

Enthält Wespengift die Lösung zur Bekämpfung antibiotikaresistenter Keime?

Wespen gehören nicht gerade zu den beliebtesten Besuchern bei Aktivitäten an der frischen Luft. Viele Menschen haben Angst vor den schmerzenden Stichen oder leiden an einer Insektenstichallergie. Doch genau diese ungebetenen Gäste könnten bald Millionen von Menschenleben retten. Ein amerikanisches Forschungsteam hat aus dem Wespengift einer südamerikanischen Wespenart einen bakterientötenden Wirkstoff entwickelt, der für den Menschen ungiftig ist und sich vielleicht als neues Antibiotikum eignet.

Das Gift von Wespen und Bienen tötet Bakterien ab, ist jedoch auch für den Menschen giftig. Den Forschenden des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist es gelungen, das Gift so abzuändern, dass es bei Menschen nicht mehr toxisch wirkt. Die antimikrobiellen Eigenschaften bleiben jedoch erhalten. In Tests zeigte sich, dass der Wirkstoff sogar antibiotikaresistente Keime abtötete. Die Studienergebnisse sind kürzlich in dem renommierten Fachjournal „Nature Communications Biology“ erschienen.

Vom Gift zum Heilmittel

„Wir haben ein toxisches Molekül in ein Molekül verwandelt, das wirksam zur Behandlung von Infektionskrankheiten ist“, berichtet Studienautor Dr. Cesar de la Fuente-Nunez in der Pressemitteilung zu den Studienergebnissen. Das Forschungsteam führte eine systematische Analyse der Struktur und Funktion der Peptide durch, die in dem Wespengift vorkommen, und änderten die Eigenschaften so ab, dass sie für Menschen nicht mehr giftig sind.

An der natürlichen Immunabwehr orientiert

Peptide sind Verbindungen, die Aminosäuren beinhalten. Viele Organismen, einschließlich des Menschen, nutzen diese als Teil der Immunabwehr, um Mikroben im Körper abzutöten, indem sie die bakterielle Zellmembranen zerstören. In der Forschung werden Peptide schon länger als Grundlage für neue Medikamente angesehen. Die MIT-Forschungsgruppe konnten nun ein Peptid aus der Wespen-Art Polybia paulista isolierern, dass klein genug ist, um als Wirkstoff gegen Bakterien eingesetzt zu werden.

Wespengift-Antibiotikum vernichtet resistente Bakterienstämme

Die MIT-Forschenden testen den Wirkstoff an Mäusen. Die Nager wurden mit dem Bakterium Pseudomonas aeruginosa infiziert. Dieser Bakterienstamm kann schwere Atemwegsinfektionen sowie andere Infektionskrankheiten auslösen und ist gegen die meisten Antibiotika resistent. Wie die Studie zeigt, konnte das veränderte Wespen-Peptid die Bakterienstämme bei den Mäusen vollständig eliminieren.

Für menschliche Zellen ungiftig

Um die Wirkung auf den Menschen zu simulieren, brachten die Forschenden das effektivste Peptid mit infizierten menschlichen Zellen in Berührung, die im Labor gezüchtet wurden. „Nach vier Tagen konnte das Peptid die Infektion vollständig beseitigen“, so de la Fuente-Nunez. Solch ein Ergebnis habe er bislang noch bei keinem anderen experimentellen Antibiotikum gesehen.

Sind Peptide das Antibiotika der Zukunft?

„Einige der Prinzipien, die wir hier gelernt haben, können auch auf andere ähnliche Peptide angewendet werden, die aus der Natur stammen“, resümiert der Experte. Aus dieser Studie könne man viel Regeln ableiten, die auch für weitere Peptid-Forschungen wichtig sind. (vb)

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Die Forschung Lücken helfen könnte mit der Entwicklung des disability-inclusive-Arbeitsplätze

Besetzung von Schlüsselpositionen Lücken in der Forschung und das Verständnis für die Behandlung von Menschen mit Behinderungen verbessern helfen könnten Mitarbeiter den Erfolg auf dem Arbeitsmarkt und entwickeln mehr Behinderung-inclusive-Arbeitsplätze, eine neue Bewertung der Behinderung hat die Forschung gezeigt.

Menschen mit Behinderungen machen etwa 15 Prozent der Weltbevölkerung, aber ein Großteil der bestehenden Forschung zur Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen konzentriert sich auf Beschäftigung, mit weniger Augenmerk auf die Qualität der Beschäftigung und anderen Kontext, die möglicherweise Einfluss auf die Arbeit, die Erfahrung einer person mit Behinderungen, sagte David Baldridge, Professorin für management an der Oregon State University.

„Eine Menge guter Arbeit geleistet wurde, aber der Körper des Wissens ist immer noch sehr Stück-Mahlzeit,“ sagte Baldridge, wer unterrichtet in der OSU College of Business und ist einer der Autoren der Studie. „Es gibt so viele verschiedene potentiell behindernden Rahmenbedingungen und handlungskontexten, dass es schwierig ist, um Daten zu erhalten und verallgemeinern von einem Zustand in den nächsten.“

Die Ergebnisse wurden vor kurzem veröffentlicht in der Zeitschrift Human Resource Management. Der führende Autor ist Freude Beatty von der University of Michigan—Dearborn. Co-Autoren sind Stephan Böhm von der Universität St. Gallen, Mukta Kulkarni von der Indian Institute of Management, Bangalore, und Adrienne Colella von der Tulane University.

Beatty, Baldridge und Ihre co-Autoren überprüft 88 Studien für die Behandlung von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz und identifiziert eine Reihe von Lücken in der Forschung, die helfen könnten, unterstützen die Entwicklung von mehr integrativen Arbeitsplätzen und Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen.

Zu den Lücken:

  • Klare Definitionen von Behinderung. Forscher verwenden oft den Begriff „Menschen mit Behinderung“ anders und sind manchmal unklar, welche Gruppe oder Gruppen, die Ihre Ergebnisse anwendbar sind.
  • Der Rückgriff auf die Bedeutung von Karriere-Erfolg. Während der Erfolg ist oft verbunden mit Aktionen, die Menschen mit Behinderungen können sich stattdessen Rückgang promotions oder suchen job Pflicht, änderungen, die Arbeitsplatzsicherheit, work-life-balance, etc. Die Annahme der neuen Möglichkeiten, genau zu Messen, Karriere, Erfolg kann zu einem besseren Verständnis der integrativen Personalpolitik.
  • Über die Abhängigkeit von begrenzt vorhandenen Daten. Daten über Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz kann schwierig sein, zu erhalten, so sind die verfügbaren Daten begrenzt, was zu über-Abhängigkeit von wenigen großen-government-data-Quellen.
  • Mangel an nationalen Kontext in der aktuellen Forschung, mit einem unverhältnismäßigen Fokus auf die US-Bevölkerung. Die Erfahrung einer person mit Behinderungen in den Vereinigten Staaten wird wahrscheinlich anders sein als die einer person, die in China oder Indien, aber ein Großteil der bestehenden Forschung konzentriert sich auf die USA
  • Behinderung überschattet andere Aspekte der Identität einer person. Tiefere Untersuchung der individuellen Unterschiede und Identitäten außerhalb der Behinderung selbst benötigt wird.

„Der Arbeitgeber kann die Behandlung von Behinderungen als ‚master-status‘ drängte andere Aspekte der Identität, die dazu beitragen, die Vielfalt,“ Beatty sagte. „Behinderung Identitäten koexistieren mit anderen Identitäten, das erstellen einer Galerie von Geschlecht, Alter, Rasse, sexuelle Orientierung und religiöse Zugehörigkeit. Angesichts dieser Wandteppich, mit einem komplexeren Modell von Identität unterstützt die Entwicklung integrativer Organisationen.“

Da die Menschen länger Leben und arbeiten im späteren Leben, der Anteil der Menschen mit einer Behinderung erwartet wird, exponentiell zu wachsen, so dass Behinderung Beschäftigung relevanten Fragen zu einer viel größeren Gruppe der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber, sagte Baldridge.

„Als Arbeit wird mehr spezialisiert, ist ein Problem für die Betrachtung sollte auf das konzentrieren, was Menschen tun können und nicht was Sie nicht tun können“, sagte er. „Gewinne in spezialisierten Technologie kann dazu beitragen, die Auswirkungen der Fähigkeit einer person, oder reduzieren Sie die Auswirkungen Ihrer Behinderung.“

Baldridge ist schon dabei, die Erkenntnisse aus dieser Studie in action. Er arbeitet derzeit an einem Projekt, das untersucht, Mitarbeiter, Behinderung durch Linsen der Trennung und integration, um zu sehen, wenn die Arbeit in einer Bedingung hat Konsequenzen für einen Mitarbeiter, der Karriere. Er ist auch Blick auf die verbindungen zwischen Behinderung, Bildungsgrad und Einkommen, um zu sehen, wie diese drei Faktoren betreffen könnte.

Unterbrechung des zirkadianen Rhythmus als Risikofaktor für Krankheiten: Ein Zusammenprall zwischen dem modernen Lebensstils und unserer biologischen Uhr führen zu der Entwicklung von Adipositas und Brustkrebs

USC-Wissenschaftler berichten, dass ein neuartiger Zeit-keeping-Mechanismus in der Leber Zellen, die hilft, sustain-Taste, Orgel Aufgaben, die dazu beitragen können, Krankheiten, wenn seine Natürliche Rhythmus ist gestört.

Diese doppelte Funktion der nukleären rezeptor-protein HNF4A bietet eine mögliche Erklärung für Erkrankungen wie diabetes und Krebserkrankungen. Es hilft auch erklären, warum diese Krankheiten sind häufiger bei Menschen mit einer gestörten Schlafes, einschließlich Nachtschicht-Arbeiter, Stadtbewohner und internationaler jet-setter.

Zirkadianen Rhythmen werden geleitet von inneren Uhren in Zellen, die Organismen befähigen, die Anpassung an Tag und Nacht-Zyklen. Störungen in diesem Zyklus können zu gesundheitlichen Problemen führen bei Menschen, so die Wissenschaftler studieren Zelle Verhalten, um zu sehen, wie die unterbrochene Uhr die Krankheiten verursachen können-ein wichtiger Schritt in Richtung gezielte medizinische Behandlungen.

„Epidemiologische Studien sind durchweg enthüllt mehr und mehr die Verbindung zwischen modernem lebensstil und unsere innere biologische Uhr, und wenn diese beiden aufeinander prallen, kann es führen, um die Entwicklung von Krankheiten wie Fettleibigkeit und Brustkrebs,“ sagte Steve Kay, director of konvergente Biowissenschaften und Provost Professor für Neurologie, Biomedizinische Technik und Biologischen Wissenschaften an der USC Michelson-Zentrum für Konvergente Biowissenschaften. „Diese Studie geht über die Epidemiologie zu erforschen, die Mechanismen von circadianen Störungen als Risikofaktor für bestimmte Krankheiten.“

Die Forschungsarbeit erscheint in den Proceedings of the National Academy of Sciences. Es ist unter den ersten, die Forschung Papiere zu kommen die Ermittler arbeiten in der neuen USC-Michelson-Center.

Der Wissenschaftler entdeckte die HNF4A, ein bekanntes protein, vermutlich beteiligt an der embryonalen Entwicklung von Leber, Niere und Darm. Das team untersucht Leber-und Kolon-Zellen von Mäusen und Menschen, und unerwartet entdeckt, dass HNF4A ist eng gebunden an die circadiane Uhr in diesen Organen. Sie fanden, dass das protein unterdrückt den Betrieb von CLOCK und BMAL1, die als Schlüssel molekularen Rädchen, die circadiane Rhythmen bei Säugetieren.

In den Zellkern, nukleäre Rezeptoren empfangen Chemische Signale aus der Zelle und partner mit anderen Proteinen zu entfesseln, die bestimmte Gene regulieren Zell-Entwicklung, Homöostase und Stoffwechsel. Die Rezeptoren wirken an der Kreuzung der zellulären schaltkreise durch die Integration von Informationen, die notwendig für die normale Zellfunktion. Kernrezeptoren sind potentielle Ziele für Medikamente zur Bekämpfung von Krankheiten, einschließlich der reproduktiven Erkrankungen, Entzündungen, Krebs, diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Adipositas. Die Forscher gefunden zum ersten mal, dass die innere Uhr moduliert täglichen Zyklen von HNF4A die klassischen Funktionen wie eine nuklear-rezeptor.

„Im inneren der Zelle, die Zahnräder der Uhr sind universal, aber die Zeiger der Uhr sind spezifisch für jedes organ, so wie die Uhr macht seine Arbeit in jeder Zelle ist unterschiedlich,“ erklärt Kay. „Also, in der Leber, sahen wir uns an Gewebe-spezifische Proteine und fand, dass HNF4A gebunden ist an die circadiane Uhr geregelt, die Uhr und die Zyklen mit der Uhr, die wiederum reguliert die Uhr. Das ist die neue Erkenntnis hier, und es ist ein großer Sprung nach vorne.“

Meng Qu, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Michelson-Center und den ersten Autor der Studie, sagte: „Mutationen in [der] HNF4A-gen sind bekannt, dazu beitragen, eine seltene erbliche form des diabetes genannt, MODY1, und Ihr Ausdruck dysregulation wurde eng mit Krebs der Leber, beide mit Mechanismen, die wir nicht vollständig verstehen. Unsere Entdeckung legt nahe, die Uhr Unterbrechung könnte ein möglicher Mechanismus, und stellt eine Brücke zwischen der zirkadianen Regulierung und Entwicklung der Krankheit.“

Kay fügte hinzu: „Die Studie wird uns helfen zu verstehen, wie die Störung unseres hoch entwickelten circadianen lebensstil macht uns krank. Menschen werden nicht entwickelt hat, für Nachtarbeit, nächtliche Lichter-und Interkontinental-Reisen. Modern-Leben-Herausforderungen für unser circadiane system präsentieren eine langfristige Bedrohung für unsere Gesundheit. Jetzt können wir sehen, wie HNF4A ist ein neues Kapitel in einem Buch, das größtenteils leere Seiten, es gibt so eine Geschichte Anfang, wie füllen wir in eine große leere Stelle.“

Forscher vergleichen die Wirtschaft läuft in der Nike-Schuh, track-spikes

Im Jahr 2014, der Schuh Riese Nike begann mit der Entwicklung eines Schuhs für die elite-marathon-Läufern zu helfen, Sie laufen einen marathon in unter zwei Stunden. Im September, Kenia läuft den Berlin-Marathon kam in der Nähe mit einer Weltrekord-Zeit von 2:01:39.

Kyle Barnes, assistant professor of movement science an der Grand Valley State University in Michigan, hat recherchiert, Strategien zur Verbesserung der Laufenden Wirtschaft und Leistung für Jahre.

Er integriert die Nike Vaporfly 4% (NVF) Schuhe in seinem Studium und im Oktober veröffentlicht Ergebnisse in der Fachzeitschrift Sports Medicine , dass validierte Nike original-Studie Ergebnisse geben dem Schuh die 4% Namen, während in der gleichen Zeit, in der die NVF traditionellen track spikes getragen bei track racing. Es gilt als die erste Studie zum Vergleich von NVF mit einer spike-Schuh.

Barnes co-Autor Andrew Kilding, aus der Sport Performance Research Institute in Neuseeland. Sie verglichen die metabolischen Kosten der Ausführung in drei verschiedenen Schuhen—NVF, Nike Zoom Matumbo 3 mit track Spitzen, und Adidas Adizero Adios 3 (ADI), ein marathon-Schuh. Ergebnisse Ihrer Studie sind im folgenden beschrieben.

  • NVF-Schuh-verbesserte Ausführung-Wirtschaft um durchschnittlich 2,6 Prozent im Vergleich zum track spikes, und 4,2 Prozent im Vergleich zum ADI-Wert.
  • NVF Zinsen gesenkt Sauerstoff-update (verbesserte Ausführung economy) und eine verbesserte Leistung und sollte als eine tragfähige option für die track-und road racing.

Barnes sagte, leichter running-Schuhe reduzieren die Trägheit des Beines schwingen, also Verringerung der Energie aufgewendet. Er sagte, der NVF ist mit einem speziellen Schaum und carbon-Faser-Platte, die hilft, treiben die Sportler nach vorne und mehr effizient als andere Schuhe, aber Hinzugefügt, wie genau dies geschieht, ist nicht vollständig verstanden.

Für die Studie, Barnes verwendet 24 sehr trainierte Läufer, darunter Männer und Frauen aus Grand Valley track and field-team. Die Teilnehmer liefen auf eine Ebene Laufband gemacht, um Platz für spikes. Er sagte nach einem warm-up, Läufer lief für fünf Minuten bei drei verschiedenen Geschwindigkeiten in jedem der drei Schuhe.

„Wenn die NVF verbessert Laufenden Wirtschaft um mehrere Prozentpunkte, würde es Sinn machen, dass diese Schuhe können verwendet werden, während die Straßen-und Distanz-track-Rennen“, sagte Barnes.

Darm-mikrobiom beeinflussen können einige anti-diabetes-Medikamenten

Warum tun oral verabreichte Medikamente für diabetes für einige Leute arbeiten, andere aber nicht?

Nach Ansicht der Forscher an der Wake Forest School of Medicine, Bakterien, make-up-Darm mikrobiom kann die Ursache sein.

In einer überprüfung von mehr als 100 aktuellen Studien veröffentlicht, in Menschen und Nagetieren, die School of Medicine team untersucht, wie gut die Bakterien entweder gesteigert oder gehemmt ein Medikament die Wirksamkeit. Die rezension ist veröffentlicht im Dez.11-Ausgabe der Zeitschrift EBioMedicine.

„Zum Beispiel, bestimmte Medikamente funktionieren, wenn intravenös verabreicht und direkt auf den Kreislauf, aber wenn Sie die mündlich getroffen werden und passieren den Darm, Sie arbeiten nicht“, sagte Hariom Yadav, Ph. D., assistant professor für molekulare Medizin an der School of Medicine, ein Teil der Wake Forest Baptist Medical Center.

„Umgekehrt, metformin, ein Häufig verwendeter anti-diabetes-Medikament, funktioniert am besten, wenn Sie mündlich, aber nicht, wenn durch eine IV“.

Die Beurteilung untersucht die Interaktionen zwischen den am häufigsten verschriebenen anti-diabetischen Medikamente mit dem mikrobiom. Bevor Sie in den Blutkreislauf aufgenommen, viele oral verabreichte Medikamente verarbeitet werden durch mikrobielle Enzyme. Als Ergebnis der Darm-mikrobiom beeinflusst den Stoffwechsel der Medikamente, damit die Patienten “ Antworten, Yadav sagte.

Typ-2-diabetes, eine Erkrankung, die durch Kohlenhydrat-und Fett-Stoffwechsel-Störungen, hat vor kurzem eine Globale Pandemie. Eine main-Funktion der Darm-mikrobiota ist die Metabolisierung von nicht-Verdauung von Kohlenhydraten und regulieren den Stoffwechsel einer person.

„Unsere überprüfung ergab, dass die metabolische Kapazität des Patienten mikrobiom-Einfluss auf die absorption und Funktion von diesen Drogen, indem Sie diese pharmakologisch aktiv, inaktiv oder gar toxisch“, sagte er. „Wir glauben, dass Unterschiede in der individuellen mikrobiom erklären helfen, warum Drogen zeigen eine 90 oder 50 Prozent eine optimale Wirksamkeit, aber niemals 100 Prozent.“

Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass die modulation der Darm-mikrobiom durch Medikamente können eine Zielscheibe zu verbessern, ändern oder reverse die Wirksamkeit der derzeitigen Medikamente für Typ-2-diabetes.

„Dieses Feld ist erst ein Jahrzehnt alt sind, und die Möglichkeit der Entwicklung von Behandlungsmethoden abgeleitet von Bakterien im Zusammenhang mit oder beteiligt bei bestimmten Krankheiten ist quälend,“ Yadav sagte.

Fatales Schocksyndrom: Patientin beinahe wegen eines Bio-Tampons verstorben

Toxisches Schocksyndrom: Bio-Tampon hätte junger Frau fast das Leben gekostet

Eine junge Frau aus den USA wäre fast gestorben, weil sie während ihrer Periode Bio-Tampons verwendete. Die Verwendung des Hygieneartikels hatte bei der 33-Jährigen zum sogenannten Toxischen Schocksyndrom (TSS) geführt.

Junge Frau kämpfte um ihr Leben

Das regelmäßige Wechseln von Tampons und Binden gehört zur richtigen Intimhygiene während der Menstruation dazu. Bleiben Tampons zu lange in der Scheide, drohen laut Fachleuten mitunter sogar lebensbedrohliche Gefahren, wie das sogenannte Toxische Schocksyndrom (TSS). Das musste auch eine junge Frau aus den USA erfahren. Die 33-Jährige kämpfte deswegen in einem Krankenhaus im Bundesstaat Massachusetts um ihr Leben.

Mit starken Kopfschmerzen fing es an

Laut einem Bericht der britischen Zeitung „Mirror“ begab sich Kristina Makris Anfang des Jahres mit heftigen Kopfschmerzen in eine Klinik im US-Bundesstaat Massachusetts.

Die Ärzte nahmen an, die Beschwerden seien auf eine Grippe zurückzuführen und schickten die 33-Jährige wieder nach Hause.

Dort verschlimmerte sich ihr Zustand, sie wurde immer schwächer und musste dauernd erbrechen und wurde deshalb von ihrer Mutter ins Lahey Hospital nach Burlington (Massachusetts) gebracht.

Dort sei die Patientin unter anderem mit vier verschiedenen Antibiotika und Blutdruckmedikamenten behandelt worden.

„Ich hatte immer noch keine Ahnung, was mit mir los war, und es schien, dass die Ärzte auch nicht sicher waren“, so Makris laut dem „Mirror“.

Zustand der Frau verschlechterte sich dramatisch

Die Behandlung führte nicht zu einer Verbesserung ihres Zustands. „Ich bat die Krankenschwestern um Schmerzmittel und drohte sogar, sie selbst zu finden und zu nehmen“, sagte Makris.

Weil sich ein Ausschlag an ihrem Bein immer weiter ausbreitete und ihre Vitalfunktionen immer schwächer wurden, wurde die Patientin auf die Intensivstation verlegt.

Und dann ging es schnell: „Ich erinnere mich nur an das OP-Team, das auf mich zugerannt war und mir sagte, ich hätte 45 Minuten Zeit, um zu entscheiden, ob ich operiert werden soll oder nicht“, so Makris.

„Ich war so verwirrt, ich wusste nicht, was ich sagen sollte oder warum ich überhaupt operiert werden musste, bis mir gesagt wurde, dass ich die Operation sofort brauchte oder ich mein linkes Bein verlieren würde.“

Als die 33-Jährige nach einer Operation einen Tag später aufwachte, sah sie den Chirurgen und schrieb ihm, da sie wegen eines Atemschlauchs nicht sprechen konnte, eine Notiz auf eine weiße Tafel und teilte ihm mit: „Danke, dass Sie mein Leben gerettet haben.“

Drei Tage später teilten die Ärzte der Frau die Diagnose mit: sie litt an einem sogenannten toxischen Schocksyndrom (TSS).

Laut dem Bericht wurde vermutet, dass ihre Krankheit auf Tampons zurückzuführen sei, genauer gesagt auf Bio-Tampons, die die Make-up-Artistin erst seit kurzem verwendete.

„Weil sie unglaublich trocken waren, habe ich wohl beim Herausziehen eines Tampons die Wand meiner Vagina zerkratzt und sie so anfällig für Infektionen gemacht“, sagte die 33-Jährige.

Und: „Es kam mir nie in den Sinn, dass ich durch etwas Einfaches mein Leben hätte verlieren können.“

Krank durch Tampons

Emma Soos, Krankenschwester und Geschäftsführerin der Frauengesundheitsklinik, erklärte laut dem „Mirror“, dass alle Tampons – ob biologisch oder nicht – gefährlich sein können.

„Der Hauptgrund, warum Frauen einen toxischen Schock bekommen, ist die Tatsache, dass sie Tampons zu lange in der Scheide lassen“, so die Expertin.

„Organisch oder nicht, die Risiken sind gleich, aber wenn Sie die Marke des verwendeten Tampons geändert haben, kann dies zu einer Reaktion führen, wenn Sie mit einem anderen Produkt nicht vertraut sind“, erläuterte Soos.

„In Kristinas Fall könnte ursächlich gewesen sein, wie absorbierend das Produkt war – aber wir können uns in diesem Fall nicht auf eine bestimmte Ursache festlegen.“

Tamponkrankheit kann tödlich enden

Das TSS wird umgangssprachlich auch als „Tamponkrankheit“ bezeichnet.

Typische Symptome der Infektionskrankheit sind neben hohem Fieber unter anderem Kopfschmerzen, Schwindel, Blutdruckabfall, Hautausschlag sowie ferner Muskelschmerzen, Übelkeit und Durchfall.

Bei entsprechenden Symptomen sollte unbedingt schnell ein Arzt aufgesucht werden.

Eine Infektion kann zu schweren Kreislauf- und Organversagen führen.

Zwar tritt die Krankheit mit einem Fall pro 200.000 Einwohner äußerst selten auf, kann aber tödlich enden, wie der Fall der13-jährigen Jemma-Louise Roberts aus Großbritannien zeigte. Das Mädchen aus dem Großraum Manchester starb vor vier Jahren am toxischen Schocksyndrom.

Patientin hat sich wieder erholt

Nachdem Kristina Makris zwei Wochen im Krankenhaus verbracht hatte, wurde die Patientin entlassen, verbrachte dann aber noch drei Monate zu Hause, um sich wieder zu stärken.

Den Angaben zufolge haben ihr die Ärzte nach dem schockierenden Vorfall geraten, nie wieder Tampons zu verwenden.

Die Frau gab an, fast nichts über die Krankheit gewusst zu haben: „Ich wusste kaum etwas über den toxischen Schock. Abgesehen davon, dass ich, als ich 12 Jahre alt war und meine Periode begann, gesagt bekam, dass man einen Tampon niemals zu lange drin lassen soll.“

Doch: „Ich habe alle Regeln befolgt, aber es ist mir trotzdem passiert. Jetzt habe ich ein Trauma, wenn ich einen Tampon sehe.“ (ad)

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

3 Möglichkeiten zur Verwaltung von PTSD

Wenn Sie leiden unter post-traumatischen Belastungsstörung (PTSD), Sie ‚ ve erlebt ein traumatisches Ereignis—wie ein Massenerschießungen, Terror Angriff, oder sexuelle übergriffe—das machte Sie glauben, dass Ihr Leben oder das Leben von Menschen, die Ihnen wichtig waren, in Gefahr.

Die PTBS-Symptome reichen im Schweregrad, einschließlich flashbacks, sich aufdrängende Gedanken oder Alpträume, die gehen Weg auf Ihre eigenen, um mehr Intensive Gefühle von Taubheit, Entfremdung und Reizbarkeit.

Symptome können auch physische, Psychiater Elspeth Cameron-Ritchie, MD, Leiter der Psychiatrie am Medstar Washington Hospital Center, sagt Gesundheit. Hierzu können gehören: übelkeit oder chronische Schmerzen.

Aber mit der richtigen Behandlung, die Menschen mit PTBS führen können, gesundes, erfülltes Leben. Es gibt eine Reihe von Optionen, sagt Dr. Ritchie, ein pensionierter Armee-Oberst; ein Arzt oder psychische Gesundheit Profi kann Ihnen helfen, festzustellen, die besten PTSD-Behandlung für Sie.

Medikamente

Psychiater kann Medikamente verschreiben zu helfen, verwalten PTSD-Symptome. Antidepressiva können verwendet werden, eigenständig oder in Ergänzung zu einer Psychotherapie oder andere Behandlungen. Nach Angaben der American Psychiatric Association (APA) können Medikamente helfen Menschen „teilnehmen effektiver in der Psychotherapie.“

Andere Medikamente können helfen, behandeln Angst und Unruhe sowie Alpträumen und Schlaflosigkeit, die sind ebenfalls häufige Symptome der PTBS.

Psychotherapie

Psychotherapie, oft auch als Gesprächstherapie ist eine effektive Methode zur Behandlung von PTBS. Es gibt verschiedene Arten von Psychotherapie, die nützlich sein kann für Menschen mit PTBS, erklärt Dr. Ritchie, einschließlich der Expositionstherapie und kognitiv-behaviorale Therapie.

„Eine der behindernden Symptome ist die Vermeidung“, sagt Dr. Ritchie. In schweren Fällen, Vermeidung kann eine person mit PTSD, von, sagen wir, das Haus zu verlassen. Der point-of-exposure-Therapie ist die Verwendung wiederholt, detaillierte Vorstellung von dem trauma in einer sicheren, kontrollierten Umgebung; dies hilft den Menschen die Kontrolle über Angst und Stress und Wege finden, zu bewältigen, nach der APA.

Therapeuten können selbst durchführen Expositionstherapie mit Hilfe virtueller Realität. Die Regulierung des virtuellen Szenarios für Menschen mit PTSD können Ihnen helfen, Ihre Angst und besser bewältigen, Ihre Trigger, nach 2017 eine Veröffentlichung in der europäischen Zeitschrift für Psychotraumatologie. Die Technik hat dazu beigetragen, Veteranen erfährst Krieg Bedingungen in einer kontrollierten, therapeutischen Weg, sagt Dr. Ritchie.

Lifestyle änderungen

In Ergänzung zu Medizin und Therapie, Menschen mit PTSD können auch profitieren von gesunden Gewohnheiten wie yoga und meditation.

„Yoga und meditation kann helfen, verringern Erregung, die erhöht ist bei Menschen mit PTSD,“ Dr. Ritchie sagt.

Eine ausgewogene Ernährung ist „gut für alles“, fügt Sie hinzu, und eine routine-übung kann helfen, regulieren Adrenalin. Dr. Ritchie oft empfiehlt, dass Ihr PTSD-Patienten bewegen sich regelmäßig, sei es zu Fuß einen Hund, gehen Sie joggen oder im Fitnesscenter trainieren.

Zudem empfiehlt Sie engagieren sich in Selbsthilfegruppen oder-Programme ausgerichtet ist, die Menschen mit PTSD. Zum Beispiel gibt es Organisationen für Veteranen zu helfen, trainieren Pferde und Hunde, die sich service-Tiere, wo, sagt Dr. Ritchie, Sie zu kontrollieren lernen, Ihre Stimme und Atmung, so können Sie wiederum die Tiere.

Unsere top-Storys in Ihrem Posteingang, melden Sie sich bei der Gesund Leben-newsletter

Wie können Krankenhäuser turn-innovation-labs in den kommerziellen profit Center

Einige US-Krankenhäusern und Gesundheitssystemen haben sich Ihre erfolgreiche in-house-Arbeit in der Gesundheits-IT in kommerzielle Angebote, die auch andere Krankenhäuser und Gesundheitssysteme profitieren können. Diese Arbeit erfolgt in der Regel, was als eine innovation lab.

Dies ist nicht unbedingt eine leichte Aufgabe. Zuerst muß man das talent haben, gute ES. Dann muss ES nachgewiesen werden. Dann muss ES verpackt werden als ein Produkt. Und dann muss das Paket sein, kommerzialisiert und vermarktet, die wiederum der healthcare-Organisation IT-Vorgänge in ein profit-center.

Einige Organisationen im Gesundheitswesen haben sehr erfolgreich diese Bemühungen. Zwei gehören: Sinai-AppLab an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai Health System in New York; und UPMC Unternehmen, die Kommerzialisierung und innovation arm von UPMC in Pittsburgh, Pennsylvania. Vertreter dieser beiden Organisationen bieten Beratung auf C-suite Führungskräfte im healthcare-provider-Organisationen unter Berücksichtigung der Kommerzialisierung von in-house-Gesundheit.

Von Anfang an

Anbieter-Organisationen einrichten teams und der Technik, Bemühungen in einer Weise, dass Sie die meisten erfolgreichen zu machen, sicher, dass neben der Herstellung von hervorragenden Technologie, die Sie auch halten erfolgreiche Vermarktung im Auge.

„Innovation Center im Gesundheitswesen können versuchen, zu implementieren verschiedener Technologien oder konzentrieren sich auf eine Reihe von Problemen, insbesondere,“ sagte Dr. Ashish Atreja, associate professor und chief innovation officer, der Medizin, der am Sinai AppLab. „Unsere AppLab digitale Medizin innovation center konzentriert sich in den letzten fünf Jahren auf den Aufbau und die Integration von digitalen Medizin-Technologien für das value-based healthcare.“

Dies hat es erlaubt, Sinai AppLab zu sehen, die Technologien aus einem einzigartigen Objektiv, priorisieren Sie, und richten Sie Sie mit business-Wert über einen Zeitraum von Zeit, sagte er. ROI für das innovation center ist generiert durch eine der folgenden drei Möglichkeiten, erklärte er.

Erste, skalierbare Implementierung in der Gesundheits-system – sinkende Einnahmen Lecks und Strafen, und die Erhöhung der Einnahmen durch Verbesserung des Zugangs und Wert-basierte Anreize. Zum Beispiel Sinai AppLab umgesetzt Prä-post Patienten-empowerment-Plattform für Patienten mit Gelenkersatz-bundles zu optimieren, die Ihnen vor der Operation (pre-Reha), Abnahme 7-Tage und 30-Tage-Wiederaufnahmen und erhöhen Ihre funktionelle Ergebnisse. Das Gesundheitssystem direkt erntet die Vorteile aus dieser Technologie so schnell wie es umgesetzt wird – keine Verzögerung-Lizenzierung und-Prüfung oder die Zulassung neuer Technologien, Atreja, sagte.

Zweite, Lizenzierung von Technologien und geistigem Eigentum.

„Wir haben in enger Zusammenarbeit mit der Mount Sinai Innovation Partners zu identifizieren und zu lizenzieren Technologien aus der Medizinischen Schule und Gesundheitssysteme, vor allem rund um die digitale Medizin – apps, Analyse, Fernüberwachung, etc.“ Atreja, sagte. „Licensing-Modelle im Gesundheitswesen ES sind sehr anders als Geräte oder Medikamente und meine bisherigen Erfahrungen in der Lizenzierung von virtuellen paging-Technologie von Cleveland-Klinik hat uns geholfen, die nutzen diese Einnahmequelle.“

Einleitung: spin-offs

Und drittens, die Schaffung von spin-off-Einheiten. Während die spin-offs sind sehr lukrativ, die Technologie hat, um auf ein echtes problem, sehr Roman in seinem Ansatz und Reifen für Skalierbarkeit, bevor es stehen kann, auf eigenen Beinen in einem startup, erklärte er.

„Wir verbrachten über drei Jahre iterative erstellen und testen einer digitalen Medizin-Plattform, RxUniverse, kuratiert beste Beweis-basierte Anwendungen und Lösungen, schreibt Sie am point-of-care, auf den einzelnen Patienten‘ smartphone oder Populationen zu groß wie anpassbare links, und sammelt Daten von mehreren Quellen um dashboards, verbunden mit EHR-Systemen“, erklärte er.

Das problem Sinai AppLab zu lösen versucht wurde, dass weder Patienten noch Leistungserbringer haben die Zeit oder die Ressourcen zu identifizieren, die Lösungen sind Evidenz-basiert von mehr als 350.000 apps zur Verfügung.

„Innovation getan halb rechts nicht unterstützen, skalierbare transformation.“

Dr. Ashish Atreja, Sinai AppLab

„Wir sahen nur 7 Prozent Anwendung, wenn Patienten wurden gerade darüber informiert, dass über eine app, da Sie oft vergessen, den genauen Namen falsch schreiben des namens oder verloren unter den vielen apps mit dem gleichen Namen oder verloren Ihren einzigartigen code,“ sagte er. „Indem ein digitales Rezept, das einen text-link auf Ihr Handy, die wir gesehen haben, die Annahme Erhöhung um 92 Prozent.“

Tal Heppenstall, Präsident der UPMC Unternehmen, sagte, der Fokus auf die Kommerzialisierung werden muss, Teil der mission, die von solchen innovation center von Anfang an wenn man will, zu erstellen, Technologien und Lösungen, die einen Unterschied machen können im Gesundheitswesen an der Waage.

„Während einige unserer Ideen und Produkte sind letztlich nur die Verbesserung Operationen an der UPMC, das ist immer noch ein gewinnen, wir beginnen immer mit den breiteren Markt im Auge und Messen Sie den Erfolg von UPMC Unternehmen auf dieser basis“, sagte er. „Es ist wichtig, schnell zu bekommen mindestens einem anderen Kunden neben Ihren eigenen Gesundheits-system zu überprüfen, Ihre Annahmen über den Markt und die Technologie.“

Klicken Sie auf der Seite 2 unten für eine Kommerzialisierung tief Tauchen, und vieles mehr

Besser als nichts

DasMenü, das Gesundheitsminister Spahn den Apothekern aufgetischt hat, bietetangesichts der großen Erwartungen zu kleine Portionen und ist schlimmstenfallssogar vergiftet. Doch es enthält mit Honoraren für zusätzliche Dienstleistungenauch einen Überraschungskeks mit einem ganz neuen Geschmack. Für die Apotheker,die so lange darauf gewartet haben, erscheint das immerhin besser als nichts,meint Thomas Müller-Bohn in einem Kommentar.

Mitdem angekündigten Boni-Deckel stünden die Apotheken auf einem löchrigenFundament. Werden sich ausländische Versender daran halten? Droht früher oderspäter ein neues Verfahren vor dem EuGH? Die Selbstzahler werden bei einersozialrechtlichen Regelung gleich aufgegeben. Das alles ist eine bittere Kröte,die die Apotheker schlucken sollen, aber es erscheint besser als der derzeitigeSchwebezustand. Das Verbot von Selektivverträgen ist eine wichtige Absicherung.Doch schlimmstenfalls könnte ein Boni-Deckel zur neuen Sollbruchstelle für diePreisbindung in Deutschland werden und einen Ansatzpunkt für Klagen deutscher Versandapothekenschaffen. Das wird davon abhängen, wie rechtssicher die gewählte Formulierungist. Doch wer will das vorher so genau erkennen?

Mehr zum Thema

Eckpunkte des BMG

Das sind Spahns Pläne für den Apothekenmarkt im Detail

Liberalisierung in Italien

Marktanteil-Obergrenze für Apothekenketten

NeueStruktur für Dienstleistungshonorar

DieErhöhung des Notdiensthonorars reicht weder als Kompensation für den Wettbewerbmit dem Versand noch als Ersatz für die ausbleibende Anpassung des Festzuschlags.Doch niemand wird sich über mehr Geld beklagen. Das zusätzliche Geld für Dienstleistungenwirft einige Fragen auf. Neue Aufgaben verursachen neue Kosten und der Lohndafür ist keine Entschädigung für irgendwas. Darum sollte das zusätzliche Geld zumindestteilweise genutzt werden, um etablierte Leistungen zusätzlich zu honorieren,beispielsweise den Botendienst, Rückfragen beim Arzt und besonders intensiveBeratungsleistungen. Auch diese Variante zu ermöglichen, könnte ein wichtigerAspekt für die jetzt anstehenden Gespräche über Details sein. Dass dieApotheker selbst über die Verteilung entscheiden sollen und die Finanzierungnach dem Vorbild des Nacht- und Notdienstfonds gesichert werden soll, machtdabei Hoffnung. Denn erstens muss um jeden Euro gekämpft werden, auch wenn ernicht über das System entscheidet. Und zweitens entsteht mit der Verteilungdieser Honorare in Apothekerhand eine neue zukunftsweisende Struktur, die nochhilfreich werden könnte.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

US-Kongress legalisiert industriellen Hanf Anbau

Der US-Kongress am Mittwoch genehmigte die Legalisierung der großflächige Hanfanbau und seine Entfernung von der Liste der kontrollierten Substanzen.

„Dies ist der Höhepunkt einer Menge Arbeit durch eine Reihe von uns hier in Washington, aber wirklich der Sieg für die Erzeuger, Verarbeiter, Hersteller und Verbraucher profitieren von diesem wachsenden Markt,“ Senate majority Leader Mitch McConnell sagte.

Die Maßnahme wurde unterstützt durch die sowohl Republikaner und Demokraten, die argumentierten, es war eine Gelegenheit für die amerikanischen Bauern.

Es wird in einem großen Gesetz über die Landwirtschaft, die angenommen wurde durch eine klare Mehrheit im Repräsentantenhaus (369-47) nach gemütlich vorbei an den Senat (87-13) am Tag vor.

Das Gesetz wurde noch nicht unterzeichnet von Präsident Donald Trump.

„Ich werde sein glücklich, zu leihen, ihm meine Hanf-pen für die Gelegenheit,“ scherzte McConnell, ein konservativer aus dem Bundesstaat Kentucky, hatte energisch verteidigt die Maßnahme nach dem bereits drücken für die Genehmigung der pilot-Programme in 2014.

Die Maßnahme „legalisiert Hanf als agrarrohstoff“ und entfernt es aus der kontrollierten Substanzen der Liste, während es für die Forscher gelten für Bundes-Zuschüsse und macht Hanf berechtigt, für die ernteversicherung, McConnell sagte.

1 19 20 21 22 23 28